16.05.2019 | 07:13 Uhr 17-Jähriger in Leipzig ausgeraubt und verletzt

Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
Bildrechte: imago/Ralph Peters

In Leipzig haben Unbekannte einen 17 Jahre alten Jugendlichen zusammengeschlagen und ausgeraubt. Der junge Mann wurde im Stadtteil Schönefeld verletzt und musste in ärztliche Behandlung, teilte die Polizei in Leipzig am Donnerstag mit.

Die drei Unbekannten seien am Mittwochabend an einer Straßenbahnhaltestelle auf den Jugendlichen und eine weitere Person zugegangen. Ohne Vorwarnung schlugen und traten die Täter den 17-Jährigen. Dann nahmen sie sein Handy und flohen. Hinweise auf die Täter gab zunächst nicht.

Quelle: MDR/kk/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.05.2019 | ab 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen