Franziska Riekewald
Bildrechte: Stadtverband Linke Leipzig

11.10.2019 | 18:44 Uhr Franziska Riekewald ist vierte Kandidatin für OB-Wahl Leipzig

Franziska Riekewald
Bildrechte: Stadtverband Linke Leipzig

Die Linken-Stadträtin Franziska Riekewald will Oberbürgermeisterin von Leipzig werden. Die 39 Jahre alte gebürtige Hallenserin wurde vom Vorstand des Stadtverbandes einstimmig nominiert, wie der Stadtverband am Freitag mitteilte. Riekewald erklärte am Freitag, sie verfüge über "ausreichende kommunalpolitische Erfahrungen", nicht zuletzt in ihrer Funktion als verkehrspolitische Sprecherin ihrer Fraktion.

Ich bin in mehrfacher Hinsicht die richtige Kandidatin zur richtigen Zeit, um die erste Oberbürgermeisterin der Stadt Leipzig zu werden. Einerseits stehe ich für den überfälligen Generationswechsel an der Stadtspitze und bringe endlich eine weibliche Note in dieses Amt ein.

Franziska Riekewald Kandidatin der Linken für die OB-Wahl Leipzig

Damit gibt es für die Wahl am 2. Februar nächsten Jahres vier Kandidaten. Neben Amtsinhaber Burkhard Jung (SPD) sind das Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow für die CDU und die Grünen-Kandidatin Katharina Krefft.

Quelle: MDR/dk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 11.10.2019 | 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 11. Oktober 2019, 18:44 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen