Polizeiabsperrung im Wald
Bildrechte: IMAGO

Badeausflug mit tragischem Ende 74-Jähriger ertrinkt beim Baden im Grillensee bei Naunhof

Der Badeausflug eines 74-jährigen Rentners endete tragisch. Der Mann kehrte vom Schwimmen nicht zurück. Seine Leiche wurde im Grillensee bei Naunhof gefunden.

Polizeiabsperrung im Wald
Bildrechte: IMAGO

Am Montagmittag ist am Naunhofer Grillensee ein Badegast tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, soll ein 74 Jahre alter Mann ertrunken sein. Nachdem der Mann beim Baden nicht mehr aus dem Wasser auftauchte, soll ein Angehöriger gegen 13 Uhr den Notdienst verständigt haben. Der Rentner war mit seiner Frau und seinem Enkel am See.

Die Polizei sperrte den Strandabschnitt weiträumig ab. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr suchten mit Booten und Tauchern nach dem Vermissten. Gegen 14:30 Uhr wurde die Leiche in Ufernähe gefunden. Angaben zur Unfallursache wollte die Polizei nicht machen. Die Ermittlungen laufen.

Quelle: MDR/mar

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 02.07.2018 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

AKTUELLES AUS SACHSEN

Lisa Stritzek 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Mehrere Polizeifahrzeuge eskortieren Menschen entlang einer Straße. 1 min
Bildrechte: Audiovision

Mo 18.03.2019 15:56Uhr 00:52 min

https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/video-284010.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Zuletzt aktualisiert: 02. Juli 2018, 16:44 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen

Lisa Stritzek 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Mehrere Polizeifahrzeuge eskortieren Menschen entlang einer Straße. 1 min
Bildrechte: Audiovision

Mo 18.03.2019 15:56Uhr 00:52 min

https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/video-284010.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video