Blaulicht auf Polizeifahrzeug vor Rettungswagen
Bildrechte: imago/Steffen Schellhorn

17.06.2019 | 18:31 Uhr Mann in Leipzig aus Straßenbahn gezerrt und bewusstlos geprügelt

Blaulicht auf Polizeifahrzeug vor Rettungswagen
Bildrechte: imago/Steffen Schellhorn

Zwei Männer haben einen 29-Jährigen in Leipzig aus einer Straßenbahn gezerrt und ihn bewusstlos geschlagen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, beleidigten die 21 und 23 Jahre alten Männer am Sonntagmorgen Fahrgäste in einer Straßenbahn. Als der 29-Jährige einschritt, zerrten sie ihn an einer Haltestelle im Stadtteil Gohlis-Süd aus der Bahn und traten nach Angaben der Polizei wiederholt gegen seinen Kopf. Die Polizei spricht davon, dass die Täter "jegliche Beherrschung verloren" hätten.

Als mehrere Fahrgäste dem Opfer zur Hilfe eilten, flüchteten die beiden Männer. Zeugen informierten die Polizei. Diese konnte die stark alkoholisierten, mutmaßlichen Angreifer etwa einen Kilometer vom Tatort entfernt stellen. Der 29-Jährige war kurze Zeit ohne Bewusstsein und wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.06.2019 | 05:30 Uhr in den Nachrichten aus dem Regionalstudio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen