16.01.2020 | 21:00 Uhr Leipzig hat ein "LeipzigZimmer"

Eine Eingangstür mit dem Schriftzug LeipzigZimmer.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Im ersten Stock der Leipziger Stadtbibliothek liegt es: das neue LeipzigZimmer. 170 Quadratmeter groß, mit rollbaren Tischen und Stühlen, einem großen, digitalen Bildschirm und mehreren schweren Vorhängen, die den Raum bei Bedarf unterteilen. Und, die Örtlichkeit legt es nahe, auch Bücher und Infos zu Leipzig werden hier zur Verfügung gestellt.

"Es ist ein Frei-Raum", sagt Bibliotheksdirektorin Susanne Metz. "Bei diesem speziellen Raum halten wir uns zurück, da mischen wir uns nicht ein." Nur die Infrastruktur wie Tische, Stühle und Präsentationstechnik wird gestellt. Das gesellschaftliche Miteinander soll hier gestärkt werden, indem Leipzigerinnen und Leipziger das Programm selbst gestalten – fair, barrierefrei, inklusiv und zum Mitmachen einladend.

Wir wollen unsere Bibliothek anders denken und einen offenen Ort schaffen, wo sich die Leipzigerinnen und Leipziger aktiv und verantwortungsvoll einbringen. Die Vielfalt dieser Stadt mit ihren Menschen soll sich auch in der Bibliothek widerspiegeln.

Susanne Metz Direktorin der Leipziger Städtischen Bibliotheken

Ein Automat
Die Leipzig-Box lockt mit Rätseln und Knobelaufgaben zu Themen der Stadt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ein Zimmer als Experiment

Jeder kann den Raum für eine Mitmach-Aktion, einen Workshop oder eine andere Veranstaltung mieten - umsonst. Einzige Bedingung: Das kostenfreie Angebot muss allen Besuchern offen stehen. Angelika Kell von der Stiftung Bürger für Leipzig setzt das Projekt mit der Stadtbibliothek um. Mehr als 50 Buchungsanfragen gab es bisher: Vom Programmier-Kurs von Robotern über Workshops zu einer Quartiers-Währung, von Yoga bis hin zu Nachhaltigkeitsthemen - das Spektrum ist breit. Die ersten Aktionen im LeipzigZimmer ab Januar stehen bereits fest: unter anderem die Reihe "Abgestaubt: Neues aus dem Naturkundemuseum", ein Social-Media-Walk oder der Stricktreff.

Gefördert wird das LeipzigZimmer von der Kulturstiftung des Bundes mit dem Fonds "hochdrei – Stadtbibliotheken verändern". Mit dem Fonds sollen innovative Konzepte und Kooperationsansätze von öffentlichen Bibliotheken gestärkt werden.

Quelle: MDR/bb/rk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.01.2020 | 14:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 16. Januar 2020, 21:00 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen