"Ernte-mich" Miet-Beete für Hobbygärtner in Leipzig

Die heißen Sommertage ziehen viele Menschen nach draußen. Ob an den See, auf das Fahrrad oder in den eigenen Garten. Doch vor allem in den sächsischen Großstädten ist ein eigenes grünes Fleckchen oft nicht selbstverständlich. Und die Mitgliedschaft in einem Kleingartenverein oder in Schrebergärten ist nicht für jeden etwas. Vor allem dann, wenn man keine Zeit dafür hat. In Leipzig-Liebertwolkwitz gibt es aber eine Lösung für dieses Problem.

Bio-Hof in Leipzig
Hobbygärtner ohne eigenen Garten können sich in Leipzig ihr eigenes Beet mieten. Bildrechte: Richard Hagedorn

"Ernte-mich" heißt der Bio-Hof, der neben frischem Obst und Gemüse auch Feldflächen für den eigenen Anbau anbietet. Seit 2014 gibt es dieses Projekt im Leipziger Stadtteil Liebertwolkwitz.

Freizeit im Garten genießen

Richard Hagedorn ist der Mann hinter den Kulissen.Er bringt seit einigen Jahren das Dorfleben in die Großstadt. "Wir stellen das Wissen, die Pflanzen, bereiten den Boden und so kann man dann über eine Saison relativ einfach Gärtnern und ein bisschen die Freizeit genießen - das ist ja eigentlich der Sinn dahinter," erzählt er.

Unkraut jäten
Bildrechte: imago/Panthermedia

Vieles, was hier wächst, sei das Ergebnis von Hobbygärtnern aus dem Leipziger Raum. Online kann man sich die Größe und das Saatgut aussuchen und dann selbst gärtnern.

Die meisten investieren ungefähr so ein/zwei Stunden die Woche. Das ist natürlich ein Hobby, das man gut ausfüllen kann, auch in seinem Arbeitsalltag.

Richard Hagedorn Ernte-mich

Und das scheint gut zu funktionieren. Karotten und Salat zieren den Boden, Auberginen und Tomaten ranken sich in die Höhe. Es gibt Hühnerställe, einem kleinen Hofladen und natürlich bestellte Felder.

Nachhaltigkeit und Service

Gurkenpflanze mit gelben Blüten im Topf
Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner

Der Anspruch von "ernte-mich" ist laut Hagedorn vor allem Nachhaltigkeit. Die umliegende Natur möglichst unberührt lassen. Lediglich Trampelpfade führen über den Hof, ein Insektenhotel hier und da und gelegentlich huscht mal ein Salamander vorbei. Alles hat hier seinen Platz. Und wenn der Hobbygärtner mal nicht weiter weiß, wird natürlich sofort geholfen. Ob mit Workshops, Tipps oder einem Gießservice zur Ferienzeit. Spaß soll es machen und erholsam soll es sein, sagt Hagedorn: "Ein Großteil der Leute sind auch aus dem ländlichen Raum gekommen, also die kennen es von zu Hause, genießen das, wissen, dass das Gemüse, was man selber anbaut, wesentlich besser schmeckt."

Quelle: MDR/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.08.2020 | 16:20 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen