Reisende werden in den Zug gebeten Lufthansa streicht Frankfurt-Flüge ab Leipzig

Lufthansa am Flughafen EF
Die Regionaljets der Lufthansa werden nicht mehr zwischen Leipzig/Halle und Frankfurt fliegen. Bildrechte: MDR/Mandy Roloff

Die Lufthansa reduziert ihr Angebot am Flughafen Leipzig/Halle. Wie eine Konzernsprecherin dem MDR sagte, wird die Lufthansa den Flughafen Frankfurt ab Leipzig/Halle vorerst nicht mehr anfliegen. Die Fluggäste könnten stattdessen ab Leipzig in speziell reservierten Bereichen im ICE zum Frankfurter Flughafen fahren. Nach München solle es aber wieder Flugverbindungen geben.

München-Linie bleibt bestehen

Wegen der Corona-Krise bedient die Lufthansa den Flughafen Leipzig/Halle seit Frühjahr gar nicht. Flüge nach München sind nach Angaben aus dem Flugplan des Flughafens Leipzig/Halle ab 7. September wieder geplant. Zuletzt hatte die Fluggesellschaft zwischen Frankfurt und Leipzig/Halle überwiegend kleine Regionaljets der Tochter Cityline eingesetzt, ebenso wie auf der München-Verbindung.

Lufthansa weitet Kooperation mit Deutscher Bahn aus

Der Lufthansa Airport Express fährt auf seiner Jungfernfahrt an der Stadt Kaub am Rhein vorbei.
Von Anfang der 1980er- bis Anfang der 1990er-Jahre setzte die Lufthansa Airport Express-Triebwagen zwischen Frankfurt und Düsseldorf nur für Fluggäste ein. Bildrechte: dpa

Den Airport Frankfurt verbindet die Lufthansa in Kooperation mit der Deutschen Bahn mit 17 Städten auf der Schiene und hat den Service damit deutlich ausgebaut. Bis Anfang der 1990er-Jahr gab es auf den Relationen Stuttgart - Frankfurt und Düsseldorf - Frankfrurt eigene Züge der Lufthansa, die nur ihren Gästen vorbehalten waren. Dieser Service wurde aus Kostengründen aufgegeben. Nun nutzt die Airline für ihre Gäste reservierte Abteile oder Waggons ins regulären Zügen. Reisende buchen die Plätze wie ein Flugticket bei der Lufthansa.

Unabhängig davon bietet die Deutsche Bahn ab allen Bahnhöfen eigene Rail&Fly-Tickets für Flugreisende an und kooperiert dabei mit vielen Airlines, die ab Deutschland Flugstrecken bedienen.

Eurowings wieder häufiger in Leipzig/Halle und Dresden

Die Lufthansa-Tochtergesellschaft Eurowings fliegt die mitteldeutschen Airports wieder häufiger an. Der erste Flug von Leipzig/Halle nach Düsseldorf nach der rund fünfmonatigen Corona-Pause startet am Sonntag. Die Strecke wird nach Angaben der Flughafen-Holding täglich außer sonnabends bedient. Eurowings verbindet bereits Leipzig/Halle mit Palma de Mallorca und Varna.

Ab Montag hebt Eurowings wieder von Dresden nach Stuttgart ab. Die Flüge finden täglich von Montag bis Freitag statt. Ab Dresden ist die Fluggesellschaft bereits nach Düsseldorf und Palma de Mallorca unterwegs. Für September ist Köln/Bonn angekündigt.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 31.07.2020 | 09:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen