06.03.2020 | 05:58 Uhr Ausstellung zum 100. Todestag von Max Klinger in Leipzig

Eine Frau geht durch eine Ausstellung mit Werken von Max Klinger im Museum der bildenden Künste (MdbK). 
Bildrechte: dpa

Im Leipziger Museum der Bildenden Künste ist die Ausstellung zum 100. Todestag von Max Klinger ab Freitag fürs Publikum offen. Die Ausstellung "Klinger 2020" stellt das Werk des gebürtigen Leipzigers in einen europäischen Kontext. Denn der Sohn eines Leipziger Seifensieders war ein echter Weltbürger, lebte zeitweise in Brüssel, Paris, und Wien.

Gezeigt werden deshalb auch Werke von Zeitgenossen und Freunden, wie zum Beispiel die berühmte Plastik "Der Kuss" von Auguste Rodin sowie Zeichnungen von Gustav Klimt und Käthe Kollwitz. Ein weiterer Raum widmet sich dem Thema Liebe und Erotik in Klimts Werk und seinen Beziehungen zu Frauen und zeigt eine Reihe von Aktzeichnungen.

Die Stadt Leipzig fördert die Ausstellung mit rund 250.000 Euro.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 06.03.2020 | 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen