24.06.2020 | 20:11 Uhr MDR erinnert an Leipziger Moderator Juergen Schulz

Juergen Schulz
Juergen Schulz war ein bekanntes Gesicht des DDR-Fernsehens und eine markante Stimme in Radioprogrammen des MDR. Bildrechte: MDR / Uwe Frauendorf

Der Leipziger Moderator Juergen Schulz ist gestorben. Zuschauern des DDR-Fernsehens war er bekannt durch Sendungen wie "Alles singt" und "Auf eine runde halbe Stunde". Im MDR war er vor allem im Radio präsent. Am 1. Januar 1992 moderierte er den Sendestart von MDR KULTUR. Danach arbeitete er viele Jahre als Moderator des Senders sowie als Nachrichtensprecher von MDR INFO. Schulz war als Moderator, Sprecher, Autor, Reporter und Journalist ein vielseitiger Medienschaffender, der sich in etlichen Genres zu Hause fühlte. Er präsentierte seriöse Nachrichten ebenso wie heitere Schlager.

Zum Tode von Juergen Schulz nimmt der MDR am 27. Juni um 0:05 Uhr folgende Sendung ins Programm: "Stop & Go – Extra". Im Internet wird bereits jetzt an den Moderator erinnert - verfügbar bis 25. Juli.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm des MDR MDR Fernsehen | 27.06.2020 | 00:05 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen