05.08.2019 | 14:50 Uhr Löwenbabys und kleiner Orang-Utan im Zoo Leipzig geboren

Eine Videoüberwachungskamera zeigt von oben eine Löwenmutter, die zwei kleine Babys säugt. Da Bild ist etwas unscharf, denn noch darf die Mutterstube nicht betreten werden. Die Babys wurden am Freitag, 1.8.2019 geboren.
Ein etwas verschwommener Blick in die Mutterstube der Löwin Kigali: Die Überwachungskamera zeigt, wie die drei Tage alten Mini-Löwen gerade frühstücken. Bildrechte: Zoo Leipzig

Nach 15 Jahren sind im Zoo Leipzig wieder kleine Löwen geboren worden. Löwin Kigali hat am Freitagabend um 19:32 Uhr und um 23:12 Uhr zwei Jungtiere geboren sowie ein drittes lebloses Kleines, teilte der Zoo Leipzig am Montag mit. Demnach habe die unerfahrene Mutter nach ihrem ersten Wurf sehr ruhig gewirkt und ihren Nachwuchs trocken geleckt. "Allerdings dauerte es dann mehr als 30 Stunden, bis die beiden jungen Löwen ihre erste Muttermilch tranken."

Uns ist ein riesiger Stein vom Herzen gefallen, als sie angefangen haben zu trinken. Kigali macht das großartig.

Jörg Gräser Tierpfleger

"Jetzt müssen die Jungtiere gesund bleiben und ausreichend Milch bekommen", sagte Seniorkurator Gerd Nötzold, der froh ist, dass die verspätete Geburt eines dritten, aber leblosen Jungtieres ohne Komplikationen verlaufen ist. Löwenmutter Kigali und die Jungen bleiben bis auf Weiteres in der Mutterstube mit Videoüberwachung.

Nachwuchs bei den bedrohten Orang-Utans

Eine Orang-Utan-Mutter hält ihr neugeborenes Affenbaby im linken Arm und beschützt es vor neugierigen Blicken i Zoo Leipzig. Pini (31) hatte am 1.8.2019 das weibliche Jungtier geboren.
Mama Pini hält ihr kleines Mädchen fest im Arm. Sie hat das Orang-Utan-Jungtier ebenfalls am 1. August im Zoo Leipzig geboren. Nun lernt der Nachwuchs seine Affengruppe im Pongoland kennen. Bildrechte: Zoo Leipzig

Große Freude auch bei den Orang-Utans im Pongoland: Dort hat die 31 Jahre alte Pini ein weibliches Jungtier geboren und kümmert sich seither intensiv darum. Das Kleine hat bereits die Affengruppe um seinen Vater Bimbo kennenlernt. "Unsere Orang-Utans fühlen sich augenscheinlich wohl und die Gruppe um Bimbo funktioniert sehr gut. Der Nachwuchs bei dieser stark bedrohten Art bestätigt uns in unserer täglichen Arbeit und macht uns stolz", sagt Seniorkurator Nötzold.

Am Wochenende 17./18. August lädt der Zoo zum Welt-Orang-Utan-Tag ein. Der Freundes- und Förderverein und der Verein "Orang Utans in Not" werden an Forscherhütten im Pongoland werkeln und mit Besuchern Rosinenhölzer befüllen, Stocherkästen ausprobieren und einen Nussknackplatz für die Affen vorbereiten.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 05.08.2019 | ab 16:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Zwei Schneeleoparden 2 min
Bildrechte: IMAGO

Elefant, Tiger & Co. im Sachsenradio Verliebtes Leoparden-Dreieck

Verliebtes Leoparden-Dreieck

Bei den Schneeleoparden im Zoo Leipzig wird gezickt, geschnuppert und geprotzt, aber eben noch nicht gekuschelt. Unser Zooreporter Dirk Hentze hat sich erkundigt, wer hier denn gegen wen die Krallen ausfährt ...

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Fr 02.08.2019 06:50Uhr 02:06 min

https://www.mdr.de/sachsenradio/audio-1126938.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Elefanten aus dem Leipziger Zoo. 2 min
Bildrechte: Zoo Leipzig

Sie sind keine Schauspieler und dennoch die Stars dieser Serie: Pfleger und Tiere im Leipziger Zoo. Kerstin Holl ist eine der Autorinnen von ETC. Wie findet sie immer wieder neue Geschichten?

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Fr 26.07.2019 07:50Uhr 01:50 min

https://www.mdr.de/sachsenradio/audio-1120754.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen