13.01.2020 | 12:21 Uhr Digital und "unkaputtbar": Neue Blitzer für Leipzig

Einer der neuen Blitzer steht vor einem Haus.
In den Spezialanhängern des Typs "Enforcement Trailer" wird die Geschwindigkeit gemessen. Bildrechte: Stadt Leipzig

Sie sehen aus, als wären sie bei der ersten Mondlandung dabei gewesen: Leipzigs neue Super-Blitzer. Blitzer in Autoanhängern, gepanzert und mit Alarmsystem. Drei dieser Spezialanhänger des Typs "Enforcement Trailer" hat die Stadt für rund 365.000 Euro angeschafft. Sie sollen künftig Raser im gesamten Stadtgebiet überwachen - ab dieser Woche und mit wechselnden Standorten.

Non Stopp, voll digital und "unkaputtbar"

Mit der Hightech-Überwachungstechnik soll für mehr Sicherheit auf den Straßen gesorgt werden. Die Messtechnik im Innenleben der Anhänger kann dabei fünf Tage lang ununterbrochen Geschwindigkeitsmessungen durchführen. Dadurch kann auch in der Nacht und am Wochenende gemessen werden. Die Blitzer können gleichzeitig mehrere Fahrspuren überwachen. Damit wird laut Ordnungsamt Leipzig die Geschwindigkeit effektiver kontrolliert. Damit die neuen Blitzer nicht durch Vandalismus zerstört werden, ist die Außenhülle abgedichtet. Zusätzlich sind die Anhänger mit einem Alarmmodul ausgestattet.

Damit die neue Überwachungstechnik nicht unbefugt weggerollt werden kann, lässt sich der Anhänger auf den Wagenboden absenken. Die erfassten Daten werden regelmäßig per Internet übertragen.

Ein Geschwindigkeitsmessgerät in Form eines Autoanhängers.
So abgesenkt auf den Boden, lässt sich der Blitzer nicht verschieben. Bildrechte: MDR/Ines Adam

Quelle: MDR/bb/PM

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 10.01.2020 | 18:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

MDR SACHSENSPIEGEL | 13.01.2020 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Januar 2020, 12:21 Uhr

2 Kommentare

Gartenfreund vor 11 Wochen

Ein wunderschönes Hallo
geht der Blitzer auch bei verkehrswiedrigen Radfahrern, oder dient er nur zur Abzocke für die motorisierten Verkehrsteilnehmer.

Blumenfreund vor 11 Wochen

Wahnsinn, 365.000 Euro mal drei.
Dafür sollte man besser Schulen und Kindergärten sanieren !!

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen