15.07.2020 | 18:56 Uhr Bundespolizei trainiert auf neuer Anlage in Bad Düben

Schießanlage Bad Düben
Bildrechte: MDR/Raja Kraus

Die Bundespolizeidienststelle Bad Düben trainiert jetzt auf der modernsten Schießanlage ihrer Art in Deutschland. Ein Jahr wurde die Anlage modernisiert, für 850.000 Euro. Diese Zeit zu überbrücken sei eine Herausforderung gewesen, sagte der Schießstand-Sachverständige Uwe Kulawinski MDR SACHSEN: "Wir haben bei benachbarten Dienststellen, Polizeidienststellen und insbesondere bei der Bundeswehr Schießstellen angemietet." Doch mit dem Beginn der Corona-Maßnahmen habe auch dort der Betrieb geruht. Nun ist die neue Anlage fertig und verfügt laut Kulawinski unter anderem über eine neue Lüftungsanlage, erhöhte Schalldämmung an Decken und Wänden, LED-Beleuchtung, eine thermische Treffererkennung, sowie eine neue Videoprojektionsanlage.

Schießanlage Bad Düben
Auf dem Monitor überwacht der Ausbilder die Übung und reagiert auf die Ergebnisse. Bildrechte: MDR/Raja Kraus

Bei den Übungen geht es nicht nur um Treffsicherheit, sondern auch darum, die richtige Entscheidung zu treffen. Ist das in der Hand eine Waffe oder bloß eine Kaffeetasse?

Ronny Burkhardt Ausbilder Raumschießanlage Bad Düben

Quelle: MDR/rk/lt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 15.07.2020 | 16:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen