Ein Regionalexpress fährt unter einer Brücke entlang, an der ein Hinweisschild vor Hochspannung in der Oberleitung warnt
Bildrechte: dpa

21.05.2019 | 19:15 Uhr Oberleitung stürzt auf S-Bahn in Leipzig

Ein Regionalexpress fährt unter einer Brücke entlang, an der ein Hinweisschild vor Hochspannung in der Oberleitung warnt
Bildrechte: dpa

Im Süden von Leipzig haben am Dienstagabend rund 150 Menschen in einer S-Bahn festgesessen. Wie die Deutsche Bahn MDR SACHSEN mitteilte, war eine herabgestürzte Oberleitung auf den Zug gefallen. Experten mussten die 15.000-Volt-Leitung erst erden, bevor die Menschen den Zug verlassen konnten.

Wie lange die Reparatur der Oberleitung dauern werde, sei noch nicht absehehbar. Durch die Havarie ist der Verkehr im Mitteldeutschen S-Bahn-Netz massiv gestört. Betroffen sind die Linien S1 bis S6. Züge fahren verspätet, fallen aus oder werden umgeleitet.

Quelle: MDR/mar

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 21.05.2019 | 19:00 Uhr in den Nachrichten

AKTUELLES AUS SACHSEN

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen