14.08.2019 | 17:00 Uhr Deutsche Bahn versteckt neues Reisezentrum im Keller des Hauptbahnhofes Leipzig

Was erwartet der Bahnfahrer von der Deutschen Bahn? In erster Linie Pünktlichkeit und guten Service. Vermutlich weiß die Bahn, dass das mit der Pünktlichkeit zu oft nicht klappt und schraubt nun am Service. Sie eröffnet ein neues Reisezentrum im Leipziger Hauptbahnhof. In welche Richtung die Serviceschraube jedoch gedreht wird, ist nicht ganz klar.

DB-Reisezentrum Hauptbahnhof Leipzig
Eröffnung des neuen Reisezentrums im Leipziger Hauptbahnhof. Bildrechte: MDR/Grit Grimmer

Die Deutsche Bahn hat am Mittwoch die Eröffnung ihres 230 Quadratmeter großen Reisezentrums mit Gästen, Blumen und dem obligatorischen Banddurchschneiden gefeiert. Die Feierlichkeit mit reichlich geladener Presse machte den Eindruck: Hier ist etwas Großes, Neuartiges entstanden.

DB-Reisezentrum Hauptbahnhof Leipzig
Das neue Reisezentrum zeigt sich modern und stylisch. Bildrechte: Deutsche Bahn

Zu finden ist das durchaus schmucke und modern aussehende Reisezentrum nicht leicht. Dem Servicegedanken folgend, könnte man es dort erwarten, wo Zugreisende abfahren oder ankommen. Auf dem Querbahnsteig. Die Deutschen Bahn verbannt das neue Reisezentrum in die Westhalle, zwei Etagen unter die Erde in den Übergang zum Stadtzentrum. Das Centermanagement der Promenaden begründet diese Idee mit der Aussage, dass in dem Gang derzeit ein Servicebereich für Reisende entstehe. Auch ein Autovermieter unterhält dort ein Büro.

Christian Runzheimer, Geschäftsführer der Deutsche Bahn Vertrieb GmbH, bezeichnet das Reisezentrum als ersten Pilotstandort seiner Art in Deutschland. Er hat nicht mehr wie das alte zentral im Hauptbahnhof gelegene Reisezentrum zehn bis zwölf Schalter, sondern nur noch vier. Hier allerdings sollen sich nicht alle Kunden anstellen, sondern nur die, die Beratungsbedarf haben. Wer schlichtweg nur ein Ticket kaufen möchte, kann dies an einem der zwei Automaten tun, die ebenfalls im Pilotstandort zu finden sind. Service heißt hier, ein Bahnmitarbeiter assistiert am Automaten. Christian Runzheimer verspricht, dass die Assistenz nicht nur zur Eröffnung dort zu finden ist.

Kunden im Reisezentrum im Hauptbahnhof in Leipzig
Bildrechte: MDR/Grit Grimmer

Im [...] Servicebereich können Kunden ihre Anliegen an modernen Stehmodulen entweder selbst erledigen oder werden auf Wunsch von den Mitarbeitern im Reisezentrum unterstützt.

Deutsche Bahn AG

Außerdem befinden sich Drucker im Reisezentrum. Dort sollen Onlinebucher, die ihren Ausdruck zu Hause vergessen haben, sich ihr Ticket neu ausdrucken können. Die Bahn verkauft nach eigenen Angaben inzwischen 60 Prozent ihrer Tickets online. Auch dies sei ein Grund gewesen, das Reisezentrum umzustrukturieren, so Runzheimer

Der Umbau der einstigen Ladenflächen eines asiatischen Imbisses und eines Spieleanbieters hat 750.000 Euro gekostet. Das alte Reisezentrum ist geschlossen und wird derzeit umgebaut. Das Centermanagement der Bahnhofspromenaden hofft auf neue Mieter für die hier entstehenden Ladenlokale.

Quelle: MDR/gg

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 14.08.2019 | ab 10:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. August 2019, 17:03 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen