27.03.2020 | 06:46 Uhr Mann schießt in Leipzig mit Reizgas in Menschengruppe

Ein Mann feuert eine Schreckschusspistole ab.
(Symbolbild) Bildrechte: dpa

In Leipzig-Grünau ist am Donnerstagabend ein Mann mit einer Schreckschusspistole auf eine Gruppe losgegangen. Laut Polizei hatte sich der 42-Jährige im Allee-Center als Polizist ausgegeben und drei Menschen aufgefordert, sich wegen der Corona-Krise auseinander zu setzen.

Kurz danach habe er seine Waffe mit Reizgas geladen und abgedrückt. Eine Person habe das Gas abbekommen, klagte danach über Atemprobleme und Schmerzen in den Augen. Gegen den polizeibekannten Täter ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 27.03.2020 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen