Schild mit der Aufschrift (Polizei) an der Fassade einer Polizeiwache in Leipzig.
Bildrechte: IMAGO

20.06.2019 | 18:10 Uhr Leipzig: Polizei sucht Zeugen nach ausländerfeindlichen Angriff

Schild mit der Aufschrift (Polizei) an der Fassade einer Polizeiwache in Leipzig.
Bildrechte: IMAGO

Nach einem ausländerfeindlichen Angriff in einer Leipziger Straßenbahn im März sucht die Polizei öffentlich nach einem der mutmaßlichen Schläger. Der kahlköpfige Mann habe bisher noch nicht identifiziert werden können, teilte das Extremismus-Abwehrzentrum der Polizei (PTAZ) am Donnerstag mit. Er soll zu einer Gruppe von Männern gehört haben, die einen 22-Jährigen aus Westafrika in einer Straßenbahn der Linie 15 erst provozierten und dann angriffen. Das Opfer wurde dabei verletzt. Die Polizei ermittelte acht tatverdächtige Männer im Alter von 23 bis 40 Jahren. Alkoholmessungen ergaben bei ihnen Werte zwischen 1,1 und 1,7 Promille. Die Angreifer seien am 2. März kurz nach 16.00 Uhr am Augustusplatz aus der Bahn ausgestiegen. Der nun gesuchte Mann sei dagegen weitergefahren.
Hinweise.

Sachliche zur unter dem folgenden Link abgebildeten Person, können direkt bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. 0341/ 966 4 6666 oder in jeder anderen Polizeidienststelle angegeben werden.

Quelle: MDR/dpa/kt

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen