Blick in einen Ausstellungsraum zur Schau "Purer Luxus" im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig.
Bildrechte: MDR SACHSENSPIEGEL

11.09.2019 | 05:42 Uhr Zeitgeschichtliches Forum in Leipzig zeigt puren Luxus

Blick in einen Ausstellungsraum zur Schau "Purer Luxus" im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig.
Bildrechte: MDR SACHSENSPIEGEL

Das Zeitgeschichtliche Forum in Leipzig widmet sich in einer neuen Ausstellung dem Thema Luxus. Die Schau spiegelt anhand von über 400 Objekten den Luxus im Wandel der Zeit. Gezeigt wird zum Beispiel der handgefertigte DDR-Nachbau eines Porsches, der berühmte Schwanenfeder-Mantel von Marlene Dietrich oder auch ein Stück Butter - als simples Luxusprodukt der Nachkriegszeit. Ein Extraraum widmet sich dem Thema Luxus in der DDR - zwischen Westpaket und Wandlitz.

Wie subjektiv der Begriff ist, das beweist der letzte und völlig leere Raum. Dort kann der Besucher ein achtstündiges Musikstück anhören. Wenn er die Zeit dazu hat, was für viele eben auch Luxus ist. Die Ausstellung ist bis zum 13. April nächsten Jahres zu sehen.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 10.09.2019 | 19:00 Uhr
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 11.09.2019 | 5 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 11. September 2019, 05:42 Uhr

0 Kommentare

Liebe Nutzer*Innen, wir haben unseren Kommentarbereich weiter entwickelt! Grundlage dafür waren auch die vielen konstruktiven Hinweise von Ihnen, wie z.B. zu doppelten Nutzernamen und das direkte Antworten auf einzelne Kommentare. Um nun mitzudiskutieren, registrieren Sie sich mit einer funktionierenden E-Mail-Adresse und klicken den Bestätigungslink an. Dann sollte es schon losgehen.
Einmal eingeloggt, können Sie in allen kommentierbaren Artikeln bei MDR.DE mitdiskutieren, können Ihre Kommentare verwalten und jederzeit einsehen. Wir können besser in die Diskussion kommen, Kommentare können von Ihnen bewertet und auch beantwortet werden, es ist ein übersichtlicherer Austausch möglich. Kommentare funktionieren in allen modernen Browsern. Gegebenenfalls müssen Sie ihren Browser aktualisieren.

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen