Pistensanierung Flughafen Leipzig/Halle will seine Nordbahn erneuern

Ein Passiergierflugzeug vom Typ Canadair Regional Jet rollt über die westliche Rollbrücke der Bundesautobahn A 14 am Flughafen Leipzig - Halle.
Über Brücken ist die Nordbahn an den Terminalbereich des Flughafens Leipzig/Halle angeschlossen. Flugzeuge überqueren die A14 und eine Bahnstrecke Leipzig - Halle. Bildrechte: imago/STAR-MEDIA

Der Flughafen Leipzig/Halle darf die Sanierung seiner Nordbahn vorbereiten. Wie die Landesdirektion Sachsen mitteilte, ist ein entsprechender Antrag auf Errichtung von Baustellenzufahrten und Lagerplätzen für Baumaterial genehmigt worden. Unter anderem geht es um eine Überfahrt von der Towerstraße zum Flughafengelände sowie um eine Schotterfläche zur Lagerung von Baustoffen.

Die Landesdirektion betonte: "Die Sanierung der Start- und Landebahn Nord führt zu keinen Kapazitätsänderungen des Flughafens und steht in keinem Zusammenhang mit dem laufenden Planfeststellungsverfahren zur Erweiterung des Vorfeldes."

Piste für Interkontinentalverkehr geeignet

Ein Sprecher des Flughafens Leipzig/Halle sagte MDR SACHSEN, die Piste soll zwischen April und September saniert werden. Man habe den sogenannten Betonkrebs, also einen drohenden Zerfall durch Alkali-Kieselsäure-Reaktion, festgestellt. Vor größeren Schäden wolle der Flughafen nun handeln. Für die Arbeiten wird die gesamte Befeuerung entfernt, der alte Beton abgefräst und durch neues Baumaterial auf Betonbasis ersetzt. Die Baufahrzeuge sollen direkt von der Autobahn zum Flughafengelände gelangen und die Ortschaften um den Flughafen meiden, hieß es. Der gesamte Flugverkehr wird während der Sperrung der Nordbahn über die parallel verlaufende Südbahn abgewickelt.

Die 3.600 Meter lange Start- und Landebahn nördlich der A14 ist über Brücken an den Terminalbereich angebunden. Sie ging vor 20 Jahren mit dem neuen Tower in Betrieb und ist auch für Interkontinentalverbindungen ausgelegt.

Wegen der Corona-Krise wird der Flughafen Leipzig/Halle derzeit nahezu ausschließlich von Frachtmaschinen angeflogen. Für Anfang Februar hat die Condor wieder erste Urlaubsflüge angekündigt.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 11.01.2021 | 14:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

1 Kommentar

Monazit vor 2 Wochen

Immer dieser Betonkrebs - wieso sollte es dem Flughafen da besser ergehen, als der A14. Immerhin können die Flieger auf eine andere Bahn ausweichen und müssen nicht mit 60 km/h bei verengter Spurbreite starten und landen. ;-)

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen