13.07.2019 | 16:13 Uhr Leipzig sucht neue Wege für Neubauten von Schulen

Die Stadt Leipzig diskutiert neue Möglichkeiten, um den Neubau von Schulen zu finanzieren. Nach MDR-Informationen gehören dazu der Verkauf von kommunalem Eigentum und die Gründung eines Eigenbetriebs für den Bau von Schulen.

Leipzig will in den nächsten zwölf Jahren 70 Einrichtungen sanieren, erweitern oder neu bauen. Trotz der Förderung mit Landesmitteln bleibt der Schulhausbau eine finanzielle Herausforderung, weil den Städten das Kapital für die nötigen Eigenanteile fehlt. Die Stadt will deshalb unter anderem Kredite aufnehmen. Außerdem müssen Investoren ein passendes Grundstück mitbringen, da es auch an geeigneten Flächen mangelt.

Quelle: MDR/cnj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 13.07.2019 | 10:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen

Feuerwehreinsatz in Chemnitz
Bildrechte: MDR/Haertelpress