Eindrücke von der Familienspielemesse in Leipzig.
Märchenhafter Empfang auf dem Familienspielefest. Bildrechte: Eric Kemnitz

12. Familienspielefest  Rathaus Leipzig wird zum Spielzimmer

"Leipzig spielt" heißt es heute im Neuen Rathaus. Das sonst politische Parkett verwandelt sich auf vier Ebenen in ein riesiges Spaßparadies. Von 13 bis 19 Uhr ist die Spielfläche geöffnet.

Eindrücke von der Familienspielemesse in Leipzig.
Märchenhafter Empfang auf dem Familienspielefest. Bildrechte: Eric Kemnitz

Pünktlich zum Winterferienstart lädt Leipzig zum Spielefest. Im Neuen Rathaus bietet sich die beste Chance, neue Freunde kennenzulernen und mit ihnen  über 500 Spiele zu testen. Das Spektrum beim 12. Familienspielfest reicht von Brett- und Kartenspielklassikern wie Schach und Skat über Knobelspiele bis hin zu modernen Computerspielen. Auch sportliche Angebote, wie Bogenschießen oder Angeln, sind dabei, selbst eine Carrerabahn steht bereit. Ein Angebot für Familien mit Kindern aller Altersgruppen.

Über 500 Spiele zur Auswahl

Rund 3.000 Teilnehmer werden erwartet, freut sich Mitorganisator Jan Sommer, Sachgebietsleiter der Kinder- und Jugendförderung. Es ist ein Highlight für ihn, "das Rathaus so ganz anders zu erleben, wenn es mit Kindern und Familien gefüllt ist". Im Rahmen von "Leipzig spielt" richtet das Sächsische Spielezentrum (Ludothek Leipzig) wieder eine Monopoly Meisterschaft aus. Der Gewinner darf sich "Leipziger Stadtmeister" nennen. Der Eintritt ist kostenfrei, jeder kann vorbeikommen. Nur wer an der "Monopoly-Leipzig-Stadtmeisterschaft" teilnehmen möchte, muss sich vorher unter www.ludothek.de anmelden.

Eindrücke von der Familienspielemesse in Leipzig.
Blick in die Veranstaltungsräume im Neuen Rathaus. Bildrechte: Eric Kemnitz

Quelle: MDR/roh

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 16. Februar 2019, 07:00 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen