30 Jahre Sachsen Wegen Corona: Leipzig sagt Stadionkonzert zum Freistaat-Jubiläum ab

Luftbild der Red Bull Arena in der Stadt Leipzig.
Bildrechte: imago/Steffen Schellhorn

Die Stadt Leipzig hat das geplante Konzert des Gewandhausorchesters in der Red-Bull-Arena abgesagt. Die derzeit steigenden Corona-Zahlen lassen aus Sicht der Stadt eine Veranstaltung dieser Größenordnung nicht zu. Mit dem Konzert wollte der Freistaat seine Wiedergründung vor 30 Jahren feiern. Es sollte am 8. September stattfinden.

An einem weiteren Festkonzert im Stadion von Erzgebirge Aue hält der Freistaat weiter fest. Vor rund 2.000 Gästen soll dort am 5. September unter anderem die Dresdner Staatskapelle spielen.

Quelle: MDR/kp

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.08.2020 | 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

0 Kommentare

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen