03.06.2020 | 10:05 Uhr Straßenbahn stößt in Leipzig frontal mit Fußgänger zusammen

Rettungskräfte vor einer Straßenbahn in Leipzig
Bei einem Straßenbahnunfall ist ein Fußgänger schwer verletzt worden (symbolbild) Bildrechte: MDR/TNN

Ein Fußgänger ist am Dienstagabend in Leipzig von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der 52-Jährige auf der Philipp-Rosenthalstraße zwischen zwei parkenden Autos durchgelaufen. Dabei hatte er offenbar die herannahende Linie 2 nicht gesehen.

Trotz Notbremsung erwischte die Bahn den Fußgänger frontal. Nach ersten Erkenntnissen soll er schwerste Kopfverletzungen erlitten haben. Er wird nun in der Uniklinik behandelt. Der Straßenbahnfahrer und die Fahrgäste blieben unverletzt.

Quelle: MDR/gg

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 03.06.2020 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen

Sarrasani baut Zelt am Elbepark auf 1 min
Bildrechte: Tino Plunert

Mo 26.10.2020 16:56Uhr 00:36 min

https://www.mdr.de/sachsen/dresden/video-459426.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video