Besucher beim Leipziger Wasserfest
Bildrechte: MDR/Lars Tunçay

Zum 18. Mal Tausende Leipziger suchen Abkühlung beim Wasserfest

Viel Andrang herrschte am Wochenende beim 18. Leipziger Wasserfest. Bei der "Regatta Royale" traten selbstgebaute Boote gegeneinander an, beim Entenrennen wurde reich gespendet.

Besucher beim Leipziger Wasserfest
Bildrechte: MDR/Lars Tunçay

Pressesprecherin Kristin Paarmann ist begeistert: "So voll war es noch nie." Mehr als 100.000 Besucher tummelten sich nach Angaben der Veranstalter am Wochenende zwischen Elster und Musikpavillon im Clara-Zetkin-Park und auf der Pirateninsel im Plagwitzer Stadtteilpark beim 18. Leipziger Wasserfest.

Gelbe Spielzeugenten auf einem Tisch
Ein Highlight wie in jedem Jahr war das große Entenrennen, das am Sonntagabend stattfand. Mehr als 4.600 quietschgelbe Plastikenten gingen an den Start. Viele Leipziger setzten auf ihre Siegerente. Die Erlöse gingen an die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG). Bildrechte: MDR/Lars Tunçay

Der Kunst- und Kreativmarkt lud zum Stöbern ein, der Wermsdorfer Fischmarkt bot allerlei Spezialitäten feil, sportlich wurde es bei den Zeitläufen der Bundesligisten im Rudern und der "Regatta Royale". Die Kinder balancierten durch den Seilgarten und legten Piratenprüfungen ab.

Zum ersten Mal traten selbstgebaute Boote bei der "Regatta Royale" in drei Wettbewerben an. Mal mussten Bälle in einen Basketballkorb bugsiert werden, mal Plastikeier aus der Elster gefischt werden. Die kunstvollen Boote waren ebenso abwechslungsreich wie die Techniken ihrer Besatzungen. Das Rennen machte am Ende das Team "Durchgeknallt" mit lautstarker Anführerin. Die erst 15-jährige Prisca Voigt mit ihrer griechischen Galeere "Die Schöne Helena" wurde Dank Pedalantrieb Zweite.

1. "Regatta Royale" Bootsregatta Marke Eigenbau

Besucher beim Leipziger Wasserfest
Zum ersten Mal riefen die Organisatoren des Leipziger Wasserfests die "Regatta Royale" aus. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Besucher beim Leipziger Wasserfest
Zum ersten Mal riefen die Organisatoren des Leipziger Wasserfests die "Regatta Royale" aus. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Besucher beim Leipziger Wasserfest
Acht Teams gingen an den Start, wie "Die Badewanne des Todes" und "Hexenkessel", die sich hier beim "Wasser-Basketball" messen. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Besucher beim Leipziger Wasserfest
Auch die Leipziger Eishockeymannschaft der Icefighters war mit einem Boot dabei. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Besucher beim Leipziger Wasserfest
Die Kreationen der schwimmenden Gefährte war ebenso abwechslungsreich wie die Techniken in den einzelnen Disziplinen. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Besucher beim Leipziger Wasserfest
In drei Wettbewerben traten die Bootsbauer gegeneinander an. Dabei ging es ebenso um "Geschwindigkeit und Geschicklichkeit" wie um "Schönheit und Anmut", wo "Die Badewanne des Todes" punkten konnte. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Regatta Royale, Leipziger Wasserfest
In Sachen Geschwindigkeit sicherte sich die "Schöne Helena" einen klaren Vorteil, da sie das Boot alleine mit Pedalkraft antrieb ... Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Regatta Royale, Leipziger Wasserfest
... während die meisten aufs Paddeln setzten. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Regatta Royale, Leipziger Wasserfest
Der Trabbi "Schorsch" wurde von einem Schaufelrad angetrieben. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Regatta Royale, Leipziger Wasserfest
Zahlreiche Leipziger säumten das Elsterbecken und feuerten ihre Favoriten an. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Regatta Royale, Leipziger Wasserfest
Das Moderatoren-Duo kommentierte launig das Chaos. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Regatta Royale, Leipziger Wasserfest
Das Rennen machten schießlich die "Durchgeknallten" ... Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Regatta Royale, Leipziger Wasserfest
... vor der "Schönen Helena". Am Steuer die 15-jährige Prisca Voigt, die bereit sei ihrem fünften Lebensjahr mit dem Boot ihres Opas fährt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Besucher beim Leipziger Wasserfest
Die Badewanne des Todes" holte sich Platz drei. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Regatta Royale, Leipziger Wasserfest
Trabbi "Schorsch" wurde Vierter. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (14) Bilder anzeigen
Besucher beim Leipziger Wasserfest
Bildrechte: MDR/Lars Tunçay

Beim Bandwettbewerb wurde am Freitag bis in die Nacht gefeiert. "Da hätten wir am liebsten noch länger gemacht", sagt Paarmann. "Aber wir hatten einen straffen Zeitplan und auch die Lasershow und das Sommerkino im Anschluss waren ein voller Erfolg." Am Sonntagabend ging das 18. Wasserfest mit einem Konzert der Bluegrass Band "Helmet Duty" zuende.

Quelle: MDR/lt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.08.2018 | ab 14:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehrere Personen versuchen ein Zebra in einen Transporter zu führen. 1 min
Bildrechte: Tino Plunert

Vier ausgebüxte Zebras haben am Montag der Polizei in Dresden einen ungewöhnlichen Einsatz beschert.

Mo 17.12.2018 16:48Uhr 00:20 min

https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dresden-radebeul/video-259432.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Zuletzt aktualisiert: 19. August 2018, 18:26 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Leipzig und dem Leipziger Land

Mehr aus Sachsen

Mehrere Personen versuchen ein Zebra in einen Transporter zu führen. 1 min
Bildrechte: Tino Plunert

Vier ausgebüxte Zebras haben am Montag der Polizei in Dresden einen ungewöhnlichen Einsatz beschert.

Mo 17.12.2018 16:48Uhr 00:20 min

https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dresden-radebeul/video-259432.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video