Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht über eine Brücke.
(Symbolbild) Bildrechte: imago/Agentur 54 Grad

18.07.2019 | 10:35 Uhr Tödlicher Arbeitsunfall in einem Automobilwerk in Leipzig

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht über eine Brücke.
(Symbolbild) Bildrechte: imago/Agentur 54 Grad

In Leipzig ist ein Mann bei einem Arbeitsunfall in einem Automobilwerk ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Fremdfirma in einer Werkhalle Montagearbeiten ausgeführt. Dabei löste sich eine fast zwei Tonnen schwere schwebende Last und traf den 22-Jährigen. Die genauen Umstände werden der Polizei zufolge noch untersucht. Möglicherweise sei der Lastenheber überladen worden, hieß es. Nach Informationen von MDR SACHSEN ereignete sich der Unfall im BMW-Werk. Die Produktion soll nicht betroffen sein.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.07.2019 | 11:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen