20.11.2019 | 14:30 Uhr Zwischen Wohnmobil und Kreuzfahrtschiff - Reisemesse in Leipzig eröffnet

In Leipzig hat die 30. Touristik und Caravaning, Mitteldeutschlands größte Reisemesse, eröffnet. Fünf Tage lang zeigen in Leipzig Aussteller aus aller Welt, was sie zu bieten haben. Erstmals seien auch Länder wie Malaysia und Marokko vertreten, informiert die Messe Stuttgart GmbH als Veranstalterin.

Regionale Schätze im Mittelpunkt

Im Themen-Bereich "Heimat Sachsen" werden die schönsten Ecken des Freistaates präsentiert. "Vom Leipziger Zoo über die Rosenstadt Sangershausen bis zur Dresdner Philharmonie" sei alles dabei, so der Veranstalter. Kultureinrichtungen, Sehenswürdigkeiten und Tourismusverbände stellen sich vor und bieten lokale Spezialitäten an. Am Freitag ist der Tag des Erzgebirges. Die erst kürzlich zum UNESCO-Welterbe ausgezeichnete Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří stellt sich den Besuchern mit Vorführungen in traditioneller Kleidung und typischer Musik vor.

Rauf auf's Rad

Der Aktivurlaub erfreut sich immer größerer Beliebtheit, heißt es von der Messeleitung. Immer mehr Urlauber erkunden mit dem Rad die Schönheiten entlang der europäischen Routen. Auf der Touristik und Caravaning wird über notwendige Ausrüstung informiert. Präsentiert werden zudem die neuesten E-Bikes oder Mountainbike-Modelle, die im Testparcours direkt getestet werden können, erklärt Projektleiterin Anja Straub.

Geheimtipp Asien

Die Kreuzfahrtschiffe Costa Classica und Nieuw Amsterdam liegen im Hafen von Dubrovnik.
Nach Angaben des Deutschen Reiseverbandes waren im vergangenen Jahr mehr als 2,2 Millionen Deutsche auf Hochseeschiffen unterwegs. Für 2019 wird erneut ein Wachstum prognostiziert. Bildrechte: imago/Marc Schüler

Kreuzfahrten im Mittelmeer liegen weiterhin im Trend. Liebhaber des Urlaubs auf höher See können zu Messe-Preisen bei großen Kreuzfahrtanbietern oder Reedereien buchen. Zur Auswahl stehen dabei auch Flusskreuzfahrten durch Russland, so Straub. Das passt zum derzeitigen Trend. Denn gerade außergewöhnliche Ziele, wie Kirgisistan oder Usbekistan gelten als "Geheimtipps unter den Weltenbummlern".

Quelle: MDR/fg

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR um 11 | 20.11.2019 | 11:00 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Prof. Dr. Uwe Gert Liebert 6 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Laut Prof. Uwe Liebert ist die Zahl der infizierten Sachsen nicht höher als vor zwei Monaten. Erwartet hätte der Leipziger Virologe aber einen Rückgang durch die strengen Hygienemaßnahmen. Vorsicht ist weiter geboten.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Fr 14.08.2020 08:37Uhr 06:14 min

https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/audio-corona-leipziger-virologe-liebert-vorsicht-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen