Technischer Defekt Stromausfall nach Brand in Leipziger Umspannwerk

Vor Hochspannung warnt ein Schild vor dem Umspannwerk.
Weil es in einem Leipziger Umspannwerk gebrannt hat, fiel in mehreren Stadtteil der Strom aus. Bildrechte: dpa

Nach einem Brand in einem Leipziger Umspannwerk am Sonnabendmittag ist es zu einem großflächigen Stromausfall gekommen. Nach Angaben der Polizeidirektion Leipzig waren sowohl Privathaushalte als auch die öffentliche Infrastruktur in Wahren, Möckern und Wiederitzsch betroffen. So fielen unter anderem Strom, Heizung und Warmwasser aus. Auch einige Ampelanlagen funktionierten nicht mehr und Straßenbahnen mussten kurzzeitig den Betrieb einstellen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten das Feuer. Mitarbeiter des Netzbetreibers haben die betroffenen Anlagen inzwischen wieder zum Laufen gebracht. Gegen 14:45 Uhr sei die Stromversorgung wieder gewährleistet gewesen, so die Polizei. Brandursache war den Angaben zufolge ein technischer Defekt.

Quelle: MDR/kp

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 15.02.2021 | 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen