17.03.2020 | 08:38 Uhr Mann an B87 bei Torgau überfallen und ausgeraubt

Schloss Hartenfels in Torgau
Bildrechte: IMAGO

An der B87 bei Torgau ist gestern Morgen ein Unternehmer aus Nordrhein-Westfalen überfallen und ausgeraubt worden. Laut Polizei hatte der 34-Jährige angehalten, um seine Notdurft zu verrichten. Plötzlich hielten ihm Unbekannte ein Messer an den Hals. Anschließend raubten sie Sicherheitstechnik und Werkzeug im Wert von etwa 40.000 Euro sowie die Uhr, Schmuck und Bargeld im vierstelligen Bereich und flüchteten mit dem Auto in Richtung Leipzig.

Quelle: MDR/dk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.03.2020 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Prof. Dr. Uwe Gert Liebert 6 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Laut Prof. Uwe Liebert ist die Zahl der infizierten Sachsen nicht höher als vor zwei Monaten. Erwartet hätte der Leipziger Virologe aber einen Rückgang durch die strengen Hygienemaßnahmen. Vorsicht ist weiter geboten.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Fr 14.08.2020 08:37Uhr 06:14 min

https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/audio-corona-leipziger-virologe-liebert-vorsicht-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen