Ehrung Kunstmäzenin erhält in Leipzig Sächsischen Verdienstorden

Die Mäzenin Erika Hoffmann steht während eines Rundgangs durch das Albertinum in Dresden vor Stücken der Skulpturensammlung.
Erika Hoffmann-Koenige steht im Dresdner Albertinum vor Stücken der Skulpturensammlung. Bildrechte: dpa

Die Berliner Kunstsammlerin Erika Hoffmann-Koenige wird am Dienstag in Leipzig mit dem Sächsischen Verdienstorden geehrt. Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) will die Auszeichnung bei einer Ausstellungeröffnung im Grassimuseum übergeben.

Schenkung an Dresdner Kunstsammlungen

Vor zwei Jahren hatte die Kunstexpertin die international bedeutende Privatsammlung Hoffmann den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden übergeben. Es ist bislang die größte Schenkung, die die Kunstsammlungen erhalten haben. Die von Erika Hoffmann-Koenige und ihrem Ehemann Rolf Hoffmann seit den 1960er Jahren zusammengetragene Sammlung zeitgenössischer Kunst umfasst rund 1.200 Werke. Mehrere Werke aus der Sammlung werden aktuell auch im Grassimuseum gezeigt.

Der Sächsische Verdienstorden ist die höchste staatliche Auszeichnung des Freistaates und ehrt Menschen, die sich unter anderem im politischen, kulturellen oder ehrenamtlichen Bereich in herausragendem Maße engagieren.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 22.09.2020 | ab 9:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Thomanerchor Leipzig 2 min
Thomanerchor Leipzig Bildrechte: Matthias Knoch

Dieser Advent ist für uns alle ungewöhnlich. Das gilt erst recht für den Thomanerchor. Normalerweise würde bei dem Chor jetzt ein Auftritt den nächsten jagen. Und dieses Jahr? Burkhard Friedrich hat nachgefragt.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Do 03.12.2020 15:20Uhr 02:23 min

https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/corona-advent-thomanerchor-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen