07.04.2020 | 16:13 Uhr Nach Gewalttat in Leipzig: Zweiter Verdächtiger festgenommen

Hände mit Handschellen.
In Leipzig ist ein zweiter Tatverdächtiger nach einer Gewalttat festgenommen worden. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung in einer Leipziger Wohnung am 3. April ist ein weiterer Verdächtiger gefasst worden. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, ist Haftbefehl gegen einen 24-Jährigen erlassen worden. Ihm werde versuchter Todschlag vorgeworfen. Ein Beschuldigter war bereits nach dem Überfall in der vergangenen Woche festgenommen worden.

Die Verdächtigen sollen zwei Männer in einer Wohnung an der Sybelstraße im Leipziger Ortsteil Sellerhauseen-Stünz überfallen haben und anschließend geflohen sein. Ein 24 Jahre alter Mann sei von einem Schuss getroffen und schwer verletzt worden. Das andere Opfer erlitt den Angaben zufolge Schnittverletzungen. Beide mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind weiter unklar. Die Ermittlungen dauerten laut Staatsanwaltschaft an.

Quelle: MDR/kp

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 07.04.2020 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen