Ermittlungen Vermisster vierjähriger Junge in Leipzig wieder aufgetaucht

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Fahrzeug der Polizei.
Was mit dem Jungen während der Suchaktion passierte, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen Bildrechte: dpa

Der am gestrigen Montag in Leipziger Stadtteil Lößnig als vermisst gemeldete vierjährige Junge ist wieder aufgetaucht. Wie die Polizeidirektion Leipzig mitteilte, war der Junge in Begleitung eines 44 Jahre alten Mannes. Der Mann wurde festgenommen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Leipzig wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Festgenommener wieder auf freiem Fuß

Gegen 21:40 Uhr war der Junge in einer Straßenbahn in Begleitung des 44-Jährigen angetroffen worden. Zwischenzeitlich hatte ein Großaufgebot der Polizei mit Hubschrauber und Hunden nach dem Kind gesucht. Der Junge war beim Fahrradfahren am Montagabend gegen 19 Uhr verschwunden.

Die Polizei will nun ermitteln, wie der Vierjährige verschwinden konnte und was mit dem Jungen geschehen ist.

Quelle: MDR/kh

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 29.09.2020 | 12:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen