Pfefferspray
Symbolbild Pfefferspray. Bildrechte: IMAGO

17.05.2019 | 17:23 Uhr AfD-Wahlhelfer in Leipzig mit Pfefferspray attackiert

Pfefferspray
Symbolbild Pfefferspray. Bildrechte: IMAGO

In Leipzig hat es am Donnerstag einen Angriff auf zwei Wahlhelfer der AfD gegeben. Wie die Polizei mitteilte, waren die beiden Männer gerade dabei, Wahlplakate anzubringen, als sie attackiert wurden. Einem 61-jährigen Mann sei dabei Pfefferspray ins Gesicht gesprüht worden, teilte das Landeskriminalamt Sachsen am Freitag in Dresden mit.

Er habe leichte Verletzungen erlitten. Zudem seien am Auto des Geschädigten die Scheiben eingeworfen und die Reifen zerstochen worden. Die Höhe des Sachschadens beträgt der Polizei zufolge rund 1.000 Euro. Der Vorfall gegen die 52 und 61 Jahre alten Männer ereignete sich in der Kohlgartenstraße in Leipzig-Volkmarsdorf. Ermittelt wird gegen einen 36 Jahre alten Mann. Er muss sich nun wegen Körperverletzung, Verstoß gegen das Waffengesetz und Beleidigung verantworten. Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Quelle: MDR/sth

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachseradio | 17.05.2019 | 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen