Feuerwehreinsatz Verletzte bei Wohnungsbrand in Leipziger Südvorstadt

Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Leipziger Südvorstadt
Bildrechte: Einsatzfahrten Leipzig

Am Sonnabend hat es in einem Mehrfamilienhaus in der Leipziger Südvorstadt ein Feuer gegeben. Der Brand war aus bisher unbekannter Ursache gegen 22 Uhr im Flur einer Wohnung in der vierten Etage ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte.

Die 29-jährige Mieterin und ihr sechs Jahre alter Sohn sowie eine Nachbarin und ihr Sohn wurden mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gebracht. Zwei Wohnungen in dem Haus sind vorerst unbewohnbar, teilte die Polizei weiter mit. Ein Brandursachenermittler sei am Sonntag vor Ort.

Quelle: MDR/lt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.01.2020 | ab 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen