Elefantenkalb mit zwei Menschen
Bildrechte: Zoo Leipzig

07.05.2019 | 16:24 Uhr Elefantenkalb aus dem Zoo Leipzig übersteht OP

Elefantenkalb mit zwei Menschen
Bildrechte: Zoo Leipzig

Im Zoo Leipzig ist am Dienstag das erst 14 Wochen alte Elefantenkalb operiert worden. Der Eingriff wegen eines Nabelbruchs war seit Langem geplant. Allerdings wollte der Zoo warten, bis das Jungtier kräftig genug ist. Inzwischen bringt der kleine Elefant 140 Kilogramm auf die Waage. Zunächst wurde der Bulle im Elefantentempel narkotisiert und anschließend in die zooeigene Tierklinik gefahren. Nach der einstündigen Operation ging es zurück in den Zoo. Kurz nach dem Aufwachen trank der Elefant schon die erste Portion Ersatzmilch. Über Nacht werde sich zeigen, ob er die Narkose gut überstanden hat. Bis die Wunde geheilt ist, werden voraussichtlich einige Wochen vergehen.

Wir sind mit dem Verlauf der Operation zufrieden. Es hätte heute nicht besser laufen können. Jetzt müssen wir den Heilungsprozess abwarten.

Dr. Andreas Bernhard Zootierarzt

Das OP-Team rund um Zoo-Tierarzt Andreas Bernhard wurde von Experten der Pferdeklinik von der Veterinärmedizinischen Fakultät Leipzig unterstützt. Wie eine Sprecherin des Zoos auf Anfrage von MDR SACHSEN erklärte, wurden sie als Spezialisten für Großtiere hinzugezogen. Demnach ähnelt sich die Anatomie beider Tierarten.

Elefantenkalb mit zwei Menschen
Nach der Operation bereiten Zootierarzt Andreas Bernhard (links) und Bereichsleiter Thomas Günther das Aufwachen vor. Bildrechte: Zoo Leipzig

Der Elefantenbulle hatte nach seiner Geburt Ende Januar keinen leichten Start ins Leben. Seine Mutter Hoa zeigte von Anfang an kein Interesse an ihrem Sohn. Daher musste die Ernährung des Kleinen sehr schnell auf Ersatzmilch umgestellt werden. Die Pfleger versuchen zudem, die Betreuung an die beiden anderen Elefantenkühe zu übergeben. Die ältere Don Chung nimmt ihre Rolle als Tante bereits ganz gut an.

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 07.05.2019 | 16:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

AKTUELLES AUS SACHSEN

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

3 Kommentare

08.05.2019 23:50 Elke Lehmann-Köhn 3

So ein kleines süßes
Elefantenkind !
Tapfer und durch die Pfleger hat sie eine grosse Chance!
Tomas kenne ich aus dem Tierpark Berlin !
Er ist der Elefantenflüsterer !
Sein Herz lebt für die Tiere !
Toll ,das es solche Menschen gibt !!!
Alles Gute kleiner Elefant !
Elke aus Berlin

08.05.2019 13:19 Familie Guenter Wohlberedt 2

Wir wünschen den Minielefant alles gute vorallem Gsundheit das er bald gross und stark wird. Werden dich im Sommer besuchen kommen.
Vielen Dank ans ganze Theam vom Zoo Leipzig

Liebe Grüße aus Leinefelde

08.05.2019 09:38 Monika Siebrand 1

Ich wünsche dem kleinen Elefanten alles Gute.
Halt die Ohren steif, kleiner Mann.

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen

Sachsen

Unfallwagen und Polizei nach einem Unfall. + Video
Bildrechte: MDR/AV Chemnitz