Elefantenjunges hat ersten Kontakt zur Familie
Elefantenmutter Hoa scheint ihren Sohn nicht aus den Augen zu lassen bei der ersten Begegnung mit Rani und Don Chung von nebenan. Die beiden hatten schon die Geburt am Freitag miterlebt und könnten als Tanten eine wichtige Rolle für den Kleinen übernehmen. Bildrechte: Zoo Leipzig

Erster Kontakt Neugierige Elefantentanten im Zoo Leipzig

Ein spannendes Wochenende liegt hinter dem Zoo-Team. Am Freitagabend hatte Elefantenkuh Hoa einen kleinen Bullen geboren. Nun hat das Jungtier erstmals seine Tanten getroffen.

Elefantenjunges hat ersten Kontakt zur Familie
Elefantenmutter Hoa scheint ihren Sohn nicht aus den Augen zu lassen bei der ersten Begegnung mit Rani und Don Chung von nebenan. Die beiden hatten schon die Geburt am Freitag miterlebt und könnten als Tanten eine wichtige Rolle für den Kleinen übernehmen. Bildrechte: Zoo Leipzig

Anspannung im Zoo Leipzig: Das drei Tage alte Kalb und Elefantenmutter Hoa werden von den Pflegern rund um die Uhr überwacht. Wie Seniorkurator Gerd Nötzold am Montag mitteilte, trinke der kleine Bulle regelmäßig bei seiner Mutter. Er sei stabil und mache einen guten Eindruck. Noch sind die Pfleger skeptisch, denn schon zweimal starb Hoas Nachwuchs. Das erste Mal hatte sie 2012 direkt nach der Geburt das Junge attackiert und getötet. Ihr zweites Baby musste 2015 nach einer Krankheit eingeschläfert werden. Dieses Mal soll die Aufzucht unbedingt gelingen.

Uns freut, dass es möglich ist, das Jungtier bei Hoa trinken zu lassen. Gleichzeitig sind wir aber besorgt darüber, dass sie ansonsten wenig Interesse an dem knapp drei Tage alten Kalb zeigt.

Gerd Nötzold Seniorkurator Zoo Leipzig

Eine feste Mutter-Kind-Bindung ist das wichtigste Ziel der Pfleger. Denn nur so kann der kleine Elefantenbulle gesund aufwachsen. Um in Ruhe zueinander zu finden, bleiben die Dickhäuter erstmal unter sich und das Elefantenhaus bis auf Weiteres geschlossen.

Der Dresdner Zoo freut sich mit den Leipziger Kollegen über den Zuwachs. Auch an der Elbe hofft und wartet man auf Elefantennachwuchs. Bulle Tembo nehme zwar immer wieder Kontakt zu den Elefantenkühen auf, so die Dresdner, aber mehr sei bis jetzt noch nicht passiert.

Quelle: MDR/bh

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 28.01.2019 | 19 Uhr

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 29. Januar 2019, 07:35 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen