Garten unterm Mikroskop Leipziger Panometer plant neue Ausstellung

Im früheren Gasometer bekommen die Besucher große Augen: Aufnahmen von der Titanic oder dem Great Barrier Reef waren schon richtige Publikumsmagneten. Bald sollen mikroskopische Fotos ganz groß rauskommen.

Das Asisi Panometer Leipzig
Bildrechte: dpa

Die Aussicht in 6.000 Metern Höhe genießen, ins Jahr 312 zurückreisen und die Überreste der Titanic sehen - möglich machte das in den vergangenen Jahren das Asisi Panometer in Leipzig. Seit 2003 wird das ehemalige Gasometer für Ausstellungen im XXL-Format genutzt. Nun plant der Künstler Yadegar Asisi eine neue Ausstellung.

Die Reise soll diesmal in einen Mikrokosmos führen. Im Fokus steht dann etwas ganz Alltägliches und doch Fremdes: Ein Garten am Stadtrand von Leipzig - wie aus Sicht einer Biene. Und da werden Blätter, Stempel und Kelche zu wahren Riesen. Das neue Projekt trägt den Namen "Ein Paradies auf Erden - Carolas Garten".

Vorbereitungen im Grünen

Entspannt sitzt Yadegar Asisi am Freitagmittag in diesem Paradies von einem Kleingarten und erzählt, was die Besucher von seinem nächsten Projekt erwarten können: "Kleiner als eine Ameise zu sein und eine Biene in ihrer stattlichen Größe zu sehen, wie sie gerade die Blüte, auf der wir sitzen, befruchtet. Wir machen uns diesmal ganz klein. Man wird umzingelt sein von einem Leben, was man so, wenn man aus der Perspektive eines Menschen guckt, nie sieht."

In gut einem Jahr soll das neue Panorama fertig sein. Deshalb wird jetzt schon fleißig gearbeitet: Emsig wie die Insekten summen auch Asisis Mitarbeiter im Garten umher. Mit Kameras liegen sie auf der Lauer: in einem Gebüsch, ganz dicht vor einer Blüte im Gras. Denn zur Zeit werden die mikroskopischen Fotoaufnahmen von Blumen, Pflanzen, Insekten und anderen Details gemacht. Künstler Asisi fertigt parallel dazu Zeichnungen, Aquarelle und Skizzen von der Gartenanlage mit ihren Pflanzen und tierischen Bewohnern an.

Asisi Panometer "Ein Paradies auf Erden - Carolas Garten"

Neue Ausstellung im Asisi Panometer Leipzig
Yadegar Asisi ist Kopf und Künstler der Panometer-Ausstellungen in Leipzig. Für das neue Projekt fertigt er schon erste Skizzen an. Bildrechte: MDR/Roland Kühnke
Neue Ausstellung im Asisi Panometer Leipzig
Yadegar Asisi ist Kopf und Künstler der Panometer-Ausstellungen in Leipzig. Für das neue Projekt fertigt er schon erste Skizzen an. Bildrechte: MDR/Roland Kühnke
Neue Ausstellung im Asisi Panometer Leipzig
Die neue Ausstellung "Carolas Garten" ist einer verstorbenen Mitarbeiterin und engen Freundin des Künstlers gewidmet. Bildrechte: MDR/Roland Kühnke
Neue Ausstellung im Asisi Panometer Leipzig
Der Garten am Leipziger Stadtrand steht in voller Pracht: Die Fotografen sind schon mitten in den Vorbereitungn für die neue Ausstellung. Bildrechte: MDR/Roland Kühnke
Neue Ausstellung im Asisi Panometer Leipzig
Kameras vorm Gebüsch sollen auch die kleinsten Tierchen und Pflänzchen auf Fotos festhalten. Bildrechte: MDR/Roland Kühnke
Neue Ausstellung im Asisi Panometer Leipzig
Dafür mussen die Mitarbeiter aber erst mal richtig tief rein ins Grün. Bildrechte: MDR/Roland Kühnke
Neue Ausstellung im Asisi Panometer Leipzig
Die Mühe lohnt sich: Solche Detailaufnahmen kriegen Hobbygärtner sonst nicht zu sehen. Bildrechte: Asisi Panometer
Neue Ausstellung im Asisi Panometer Leipzig
Aufnahmen wie unterm Mikroskop: So schön kreucht und fleucht es im Garten. Bildrechte: Asisi Panometer
Alle (7) Bilder anzeigen

Hilfe von den Experten

Alles soll perfekt sein. Deshalb hat sich Asisi, wie schon bei anderen Projekten, Fachberater ins Team geholt. Zum Beispiel die Biologin Britta Uhl: "Unsere Aufgabe ist hauptsächlich, in diesen Garten herein zu zoomen. In die winzig kleinen Geschichten, die sich in so einem Garten abspielen, und dort zu gucken, was lebt in diesem Garten und was bleibt dem normalen Betrachter verborgen."

Auch ihr Kollege Mirko Wölfling von der Universität Wien ist Teil des Teams: "Die Dinge, die man leicht übersieht, picken wir uns raus. Diese Sachen arbeiten wir richtig auf, damit der Otto-Normal-Verbraucher nicht nur so ein Panorama erlebt, sondern auch mal die Dinge sehen kann, die er auch im eigenen Garten findet - aber vielleicht übersieht."

Über dieses Thema berichtet MDR SACHSEN auch in Radio und Fernsehen: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 07.07.2017 | 16:30 Uhr
MDR SACHSENSPIEGEL | 07.07.2017 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. Juli 2017, 09:43 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.