Öffentlichkeitsfahndung Leipziger Polizei sucht mutmaßlichen Kinderschläger

Die Polizeidirektion Leipzig ist auf der Suche nach einem Mann der ein neunjähriges Mädchen angegriffen haben soll. Der Vorfall ereignete sich am 4. Dezember 2017, gegen 15:00 Uhr in der Dölitzer Straße in Leipzig-Connewitz. Laut Polizei soll der Unbekannte das Mädchen vom Fahrrad gerissen haben. Dabei stürzte es und verletzte sich am Knie. Da der Unbekannte nicht von dem Kind abließ, trat das Mädchen aus Angst nach dem Mann. Dadurch konnte sie, samt Fahrrad, entkommen und nach Hause fliehen.

Ein Phantombild der Polizei zeigt einen Mann
Mit diesem Phantombild fahndet derzeit die Polizei in Leipzig nach dem Mann. Bildrechte: Polizeidirektion Leipzig

Zum Aussehen des Unbekannten konnte sich die Neunjährige an folgende Details erinnern:
- schlanke Gestalt
- ca. 1,85 m groß
- auffällige Stirnfalte
- grimmiger Blick
- Augenfarbe nicht bekannt
- trug im rechten Ohr einen Tunnel
- trug einen Dreitagebart
- dunkle, schwarz-braune Haare

Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und sucht den Mann mithilfe der Bevölkerung. Wer kennt die Person? Wer weiß, wo sich der Mann aufhält, bzw. regelmäßig verkehrt? Hinweise erbittet das Polizeirevier Südost in der Richard-Lehmann-Straße 19, 04177 Leipzig oder unter der Telefonnummer: (0341) 3030 - 100.

Quelle: MDR/ Polizei/ bb

Dieses Thema im Programm MDR SACHSEN: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12.01.2018 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig.

Zuletzt aktualisiert: 12. Januar 2018, 15:13 Uhr