30.05.2020 | 21:04 Uhr | Update Leipzig erlebt im Corona-Jahr ein Wave-Gotik light

Trotz offizieller Absage treffen sich Anhänger der Szene an diesem Wochenende in Leipzig. So gab es am Freitag traditionell das viktorianische Picknick im Clara-Park. Die gebotenen Hygiene- und Abstandsregelungen sollten dabei eingehalten werden.

Anhänger des traditionellen Wave-Gotik-Treffens treffen sich im Clara Zetkin-Park.
Bildrechte: dpa

Das WGT in Leipzig ist wegen Corona abgesagt, aber einige Anhänger der schwarzen Szene treffen sich trotzdem: Am Freitagnachmittag - an dem eigentlich das "Viktorianische Picknick" des Wave-Gotik-Treffens auf dem Plan gestanden hätte - kamen rund 150 Menschen in den Clara-Zetkin-Park. Zu den Besuchern des inoffiziellen Picknicks in kleinen Gruppen zählte auch der Kriminalbiologe Mark Benecke. "Das WGT ist ein Treffen, das geht auch ohne Bands", sagte der 49-Jährige. Und auch am Sonnabend trafen sich Anhänger der Szene.

Bildergalerie Mit Abstand genießen: Ein wenig WGT-Atmosphäre im Clara-Park

Auch wenn das Wave-Gotik-Treffen 2020 wegen Corona ausfällt, lockte das sonnige Wetter und die Aussicht auf etwas WGT-Atmosphäre einige Goths, Schaulustige und Fotografen in den Clara-Park.

Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Das Wave-Goktik-Treffen 2020 ist wegen der Ausbreitung des Coronavirus (wie alle Großveranstaltungen) offiziell auf 2021 verschoben. Daher fanden sich am Freitagnachmittag nur wenige Goths, Schaulustige und Fotografen im Clara-Zetkin-Park in Leipzig ein. Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Das Wave-Goktik-Treffen 2020 ist wegen der Ausbreitung des Coronavirus (wie alle Großveranstaltungen) offiziell auf 2021 verschoben. Daher fanden sich am Freitagnachmittag nur wenige Goths, Schaulustige und Fotografen im Clara-Zetkin-Park in Leipzig ein. Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Einige Anwohner und Besucher aus der näheren Umgebung starteten wie gewohnt mit einem (kleinen) Viktorianischen Picknick ins Pfingstwochenende. Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Äußerst entspannte Stimmung im Park. Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Dieser Herr pflegt jedes Jahr an genau dieser schattigen Stelle sein Lager aufzuschlagen und hält auch diesmal an dieser Tradition fest - wenn auch ganz allein. Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Einige Besucher hatten ihre Masken ins Outfit eingearbeitet. Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Andere hatten sie griffbereit. Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Auch die Abstandsregeln schienen weitestgehend eingehalten worden zu sein. Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
So viel Platz gab es an der Wiese neben der Flaniermeile noch nie! Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Weit und breit keiner da ... Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Die sonst so überlaufene Flaniermeile, an deren Wegesrand sich sonst Fotografen und Besucher drängten, ist fast gänzlich leer. Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Bunt mischte sich mit Schwarz an diesem sonnigen Freitagnachmittag. Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Das Outfit stimmt, die Maske sitzt. Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Einige Grüppchen hatten sich im den Schatten der Bäume niedergelassen. Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Auch diese drei Damen wollten es sich nicht nehmen lassen, im farblich abgestimmten Gewand durchs Grün zu lustwandeln. Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Für ein Foto vorm Rhododendron war ebenfalls noch Zeit. Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Treffen ohne WGT: Ein Hauch des Viktorianischen Picknick am Freitag, 29. Mai 2020
Ein paar kleine Picknickgruppen waren anzutreffen, sehr zur Freude der Schaulustigen. Bildrechte: MDR Kultur/Jeannine Völkel
Alle (17) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 31. Mai 2020 | 22:30 Uhr

Austausch schwarzer Seelen

Mark Benecke, Kriminalbiologe und Autor, steht auf einer Wiese im Clara Zetkin-Park.
Kriminalbiologe und Autor Mark Benecke ist Stammgast beim WGT. Bildrechte: dpa

"Das Treffen", wie das WGT in den Anfangsjahren oft genannt wurde, "ist ja ursprünglich einfach die Möglichkeit gewesen, mal andere schwarze Seelen zu treffen, die ja nicht so zahlreich auf der Erde wandeln", sagte Benecke. "Sehr viele Gothics kennen die Erfahrung, dass sie auch auf einem normalen WGT mit Bands gar nicht zu Konzerten gehen, weil sie in persönlichen Gesprächen festhängen."

Die Polizei hatte sich im Vorfeld gelassen gezeigt. Die Szene stehe polizeilich überhaupt nicht im Fokus. Spezielle Kontrollen solle es nicht geben, sagte Polizeisprecher Olaf Hoppe. In Sachsen gelten wegen der Corona-Pandemie noch immer Kontaktbeschränkungen. Ansammlungen sind verboten. Aber Menschen aus zwei Hausständen dürfen jeweils miteinander picknicken. Die WGT-Veranstalter hatten lange mit der Absage gezögert mit der Begründung, dass das dezentrale Festival keine klassische Großveranstaltung sei. Voriges Jahr waren rund 21.000 Besucher aus aller Welt zum WGT gekommen. Das Treffen hätte zu Pfingsten zum 29. Mal veranstaltet werden sollen.

Die Moritzbastei – ein fester Anlaufpunkt vieler WGT-Besucher – veranstaltet von Donnerstag 17 Uhr bis Montagmorgen 4 Uhr ein Online-Event namens "Darkstream". Daran sollen mehr als 60 Bands, Autoren und Künstlerinnen beteiligt sein.

Quelle: MDR/dpa/st

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 29.05.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Leipzig

Mehr aus Sachsen