Lutherbäume in Sachsen Luthereiche in Löbnitz

Menschen pflanzen einen Baum
Bildrechte: Harald Otto

In Löbnitz bei Delitzsch steht seit dem 31. Oktober ein neuer Lutherbaum. Schon früher einmal wuchs in der direkt am Lutherweg gelegenen Gemeinde eine Luthereiche. Der betagte Baum im Park fiel jedoch im Mai 2012 einem Blitz zum Opfer. Unter jener alten Eiche soll Luther an der Übersetzung des 111. Psalms gearbeitet haben. Der Reformator war wohl einst zu Gast beim Patron der Kirche, Ernst von Schönfeldt und soll in Löbnitz gepredigt haben. Der einst aus dem Kloster Nimbschen bei Grimma geflüchteten Nonne soll Martin Luther recht zugetan gewesen sein. Sie gehörte zu den Frauen um Katharina von Bora.

Lutherbaum Löbnitz
Bildrechte: I.Ihle

Lutherbaum Löbnitz
Bildrechte: I.Ihle

Die einzigartige Kassettendecke der Löbnitzer Kirche ist die größte und umfangreichste ihrer Art in Deutschland. Der Delitzscher Maler Christian Schilling schuf 1691 das 250 Kassettenfelder umfassende Kunstwerk. Die Bilderdecke zeigt, neben zahlreichen floralen Motiven, Szenen aus dem alten und neuen Testament. Auch Martin Luther wurde abgebildet. Im Turm des Bauwerks gibt es für Besucher eine vielfältige Bibelausstellung von Frau Dr. Siglind König zu bestaunen. Mit Hilfe von Euro-, Bundes-, und Landesmitteln, Stiftungen, der Landeskirche, der Kirchgemeinde, des Fördervereins und Spenden konnte die Kirche zuletzt einer umfangreichen Sanierung unterzogen werden. Die Kosten für dieses Projekt beliefen sich auf 1,3 Millionen Euro.

Menschen stehen vor einem Baum
Bildrechte: Harald Otto

Lutherbaum Löbnitz
Bildrechte: I.Ihle

Der Förderverein zur Erhaltung der Kirchen im Kirchspiel Löbnitz e.V. engagiert sich im Rahmen der Aktion "Baumpatenschaft - Lutherbäume 2017", einer gemeinsamen Initiative des MDR SACHSEN und Fachfirmen des sächsischen Landschaftsbaus, als Pate. Die Idee für eine Patenschaft hatte die Kirchenratsälteste Frau Wohlschläger. Fachgerecht durchgeführt wurde die Pflanzung durch die Firma Grundstücksgestaltung Schneider aus dem nahegelegenen Delitzsch. In der frisch sanierten Kirche stimme man die Besucher mit Gottesdienst und Chormusik auf die anschließende Baumpflanzung ein. Später versammelte sich die Gemeinde im angrenzenden Pfarrgarten, wo die Traubeneiche zu Ehren Luthers ihren Platz fand. Im Pfarrgarten tritt nun der junge Baum an den Platz der früheren Luthereiche und ist Teil einer umfangreichen Umgestaltung des Areals zu einem "Ave von Schönfeldt Garten".

http://www.loebnitz-am-see.de/

http://www.evangelische-kirchen-loebnitz.de/

http://www.lutherweg.de/

Über dieses Thema berichtet MDR SACHSEN auch in Hörfunk und Fernsehen: im Herbst 2017

Zuletzt aktualisiert: 05. September 2017, 15:35 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.