Tastatur
Bildrechte: colourbox.com

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio: Sachsen-Nachrichten um 21:30 Uhr

Tastatur
Bildrechte: colourbox.com

Stromversorgung in Sachsen weitgehend wieder hergestellt

Die Stromversorgung in Sachsen ist weitgehend wieder hergestellt. Eine Sprecherin der ENSO sagte MDR SACHSEN, über 100 Störungen seien am Samstag behoben worden. Aktuell seien noch etwa 70 Kunden ohne Strom. Dies betreffe vor allem einzelne Gehöfte im Landkreis Meißen. Dort waren am Morgen rund 1.800 Haushalte ohne Strom. Der Netzbetreiber Mitnetz meldet noch rund 460 betroffene Kunden in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen. Die Reparatur-Teams wollen am Sonntag ihre Arbeit fortsetzen. - Bei dem Orkan am Donnerstag waren allein bis zu 140.000 Kunden des Netzbetreibers Mitnetz in Sachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen ohne Strom.


Sachsens Innenminister Wöller warnt vor "zweiter Zuwanderungswelle"

Sachsens Innenminister Wöller hat davor gewarnt, die Einwanderungs-Regeln der EU aufzuweichen. Sollte die geplante Dublin-Reform umgesetzt werden, werde das zu einer zweiten Zuwanderungswelle und einer Ungleichbehandlung Deutschlands führen, sagte Wöller. Dies könne den gesellschaftlichen Frieden gefährden. Das Dublin-Verfahren regelt die Aufnahme von Flüchtlingen in Europa. Bislang ist das erste Einreiseland zuständig. Nach den Plänen der EU soll künftig das Land das Asylverfahren übernehmen, in dem bereits Angehörige des Flüchtlings leben.


Wurzen: Demo gegen Rechtspopulismus und Gewalt

Rund 250 Menschen haben in Wurzen gegen Rechtspopulismus und Gewalt demonstriert. Wie die Polizei mitteilte, verlief die Kundgebung friedlich. Aus einer Gruppe von rund 20 Gegendemonstranten habe es lediglich verbale Provokationen gegeben. Die Polizei erstattete Anzeige gegen einen Mann wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. Vor einer Woche waren in Wurzen bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen Deutschen und Ausländern fünf Menschen verletzt worden. Der Staatsschutz ermittelt noch zu den Hintergründen.


25. Straßenfasching in Meerane

Beim traditionellen Straßenfasching in Meerane haben sich rund 40 Vereine, Tanz- und Musikgruppen präsentiert. Die mehr als 700 Teilnehmer zogen von der Stadthalle über die sogenannte "Steile Wand" zum Marktplatz. Auch die Stadtverwaltung war mit einem Umzugswagen dabei. Der Straßenfasching in Meerane ist traditionell der erste der Saison in Sachsen. Derzeit gibt es im Freistaat fast 180 Faschingsvereine mit 25.000 Mitgliedern.


RB Leipzig verliert beim SC Freiburg

In der Fußball Bundesliga hat RB Leipzig überraschend beim SC Freiburg mit 1 zu 2 verloren. Die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl rutschte damit auf den dritten Tabellenplatz ab. Auch in der dritten Liga haben die sächsischen Teams Niederlagen erlitten. Der Chemnitzer FC verlor zu Hause gegen Paderborn 0:2. Der FSV Zwickau unterlag bei den Sportfreunden Lotte 0:1.


Volleyball: Frauen des DSC gewinnen gegen Wiesbaden

In der Volleyball Bundesliga haben die Frauen des Dresdner SC erneut einen Erfolg erzielt. Die Tabellenersten gewannen gegen Wiesbaden 3 zu 0. In der Handball-Bundesliga haben die Frauen vom HC Rödertal beim TV Nellingen 24 zu 33 verloren.

Zuletzt aktualisiert: 20. Januar 2018, 21:40 Uhr