Tastatur
Bildrechte: colourbox.com

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio: Sachsen-Nachrichten um 19:00 Uhr

Tastatur
Bildrechte: colourbox.com

Sächsische Polizei geht in Ostritz gegen Neonazis vor

Beim Neonazi-Festival im ostsächsischen Ostritz hat die Polizei T-Shirts und Banner mit verfassungswidrigen Kennzeichen aus dem Verkehr gezogen. Mehrere Mitarbeiter des Veranstalters trugen T-Shirts mit der Aufschrift "Sicherheitsdienst Arische Bruderschaft" und als Symbole zwei gekreuzte Stabhandgranaten. Die Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungsverfahren ein. Das Verbot der Kennzeichen werde derzeit durchgesetzt, teilte die Polizei mit. Die Versammlungsbehörde des Landkreises Görlitz verhängte ein komplettes Alkoholverbot für die Veranstaltung. Ingesamt haben sich bis zum Nachmittag rund 750 Rechtsextreme in Ostritz eingefunden. Mehrere Initativen und Bürger von Ostritz protestieren dagegen. Insgesamt verliefen die Veranstaltungen bislang weitgehend ruhig.


Sachsens Liberale wollen bessere Verkehrspolitik

Die sächsische FDP setzt in ihrem Programm einen Schwerpunkt in der Verkehrspolitik. Das geht aus dem Leitantrag hervor, der auf dem Parteitag in Hartha von den Delegierten beschlossen wurden. Darin fordern die Liberalen, dass Verkehrsprojekte schneller umgesetzt werden müssen und ein einheitliches Tarifsystem im Regionalverkehr eingeführt wird. Ländliche Räume und städtische Zentren sollen besser verbunden werden, die Beiträge der Bürger zum Ausbau der Straßen sollen entfallen. Die verschiedenen Verkehrsarten will die FDP gleichberechtigt behandeln.


Sächsische Schulen profitieren von EU-Programm

Das EU-Schulprogramm zur kostenlosen Lieferung von Obst, Gemüse und Milch trifft bei Schulen und Kitas in Sachsen auf große Resonanz. Die Mittel für Milch seien für das kommende Schuljahr nach fünf Tagen ausgeschöpft, erklärte das Agrarministerium. Man habe das Bewerbungsverfahren schließen müssen. Sachsen erhält aus dem EU-Programm zwei Millionen Euro im Jahr für sechs- bis zehnjährige Schüler und stockt die Summe aus eigenen Mitteln noch auf. Im laufenden Schuljahr profitieren über 700 Grundschulen, Förderschulen und Kindertagesstätten.


Rentner vom eigenen Auto überrollt

In Chemnitz ist ein Rentner von seinem eigenen Auto überrollt und dabei tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, stieg der 78-Jährige bei laufendem Motor und eingelegtem Rückwärtsgang aus dem Wagen, der daraufhin anrollte. Als der Mann versuchte, noch den Zündschlüssel abzuziehen, wurde er mitgerissen und überrollt. Er starb noch am Unfallort, sein Auto kam auf einer angrenzenden Wiese zum Stehen.


RB Leipzig unterliegt Hoffenheim deutlich

In der Fußball-Bundesliga ist die Qualifikation für die Champions-League für RB Leipzig in weite Ferne gerückt. Die Leipziger unterlagen dem direkten Konkurrenten Hoffenheim mit 2 zu 5. In der 3. Liga spielte der Chemnitzer FC bei den Würzburger Kickers 0:0. Magdeburg und Paderborn stehen nach den Erfolgen gegen Fortuna Köln beziehungsweise Unterhaching als Aufsteiger in die 2. Bundesliga fest.

Zuletzt aktualisiert: 21. April 2018, 19:15 Uhr