Mitteldeutsche Flughäfen Neuer Sommerflugplan in Dresden und Leipzig

Für viele Menschen ist der Sommer die Hauptreisezeit. Passend dazu haben die Flughäfen in Dresden und Leipzig in ihrem Sommerflugplan neue Ziele im Angebot. Auch für frühere Germania-Verbindungen gibt es jetzt Ersatz.

Passagierflugzeug fliegt in die Sonne
Bildrechte: imago/Action Pictures

An den Flughäfen Leipzig-Halle und Dresden gilt seit Sonntag der Sommerflugplan. Nach Angaben der Mitteldeutschen Flughafen AG haben mehrere Fluggesellschaften neue Ziele ins Programm genommen. So bietet die türkische Coredon Airlines ab Leipzig-Halle erstmals einen Direktflug ins westafrikanische Gambia an. Neu sind zudem Verbindungen nach Enfidha in Tunesien. Am Flughafen Dresden schließen Fluggesellschaften wie Lauda und Sundair allmählich die Lücken, die durch die Germania-Pleite entstanden sind. Sie fliegen unter anderem nach Griechenland, in die Türkei sowie ab Mitte Juni auch nach Mallorca. Erstmals gibt es eine regelmäßige Verbindung zwischen Dresden und dem ägyptischen Hurghada.

Quelle: MDR/sth

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 31.03.2019 | 11:00 Uhr in den Nachrichten

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 31. März 2019, 11:17 Uhr

Mehr aus Sachsen