Die Ergebnisse in Bildern Politikerzufriedenheit und Parteikompetenzen

Welche Spitzenpolitiker in Sachsen genießen welches Ansehen - bei Wählern und Anhängern? Und welcher Partei wird welche Kompetenz zugeschrieben? Das hat Infratest dimap im Auftrag des MDR erfragt.

Grafiken zur dimap-Umfrage Landtagswahl Sachsen
Mit 66 Prozent ist Michael Kretschmer der zweitbeliebteste Ministerpräsident im Ländervergleich. Nur der Grüne Winfried Kretschmann aus Baden-Württemberg konnte bei einer Befragung seiner Landsleute im März dieses Jahres besser abschneiden. Für Mecklenburg-Vorpommern liegen keine Werte vor. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Grafiken zur dimap-Umfrage Landtagswahl Sachsen
Mit 66 Prozent ist Michael Kretschmer der zweitbeliebteste Ministerpräsident im Ländervergleich. Nur der Grüne Winfried Kretschmann aus Baden-Württemberg konnte bei einer Befragung seiner Landsleute im März dieses Jahres besser abschneiden. Für Mecklenburg-Vorpommern liegen keine Werte vor. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Grafiken zur dimap-Umfrage Landtagswahl Sachsen
AfD-Chef Jörg Urban und Katja Meier von den Grünen können die eigenen Anhänger nur wenig überzeugen, bei den Anhängern der Linken stehen 37 Prozent hinter Rico Gebhardt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Grafiken zur dimap-Umfrage Landtagswahl Sachsen
Trotz merklicher Verluste im Vergleich zum Spätsommer 2018 ist die CDU nach wie vor klarer Kompetenzführer in vier der sechs abgefragten Politikbereiche. In Ihrem traditionellen Kernbereich, der Wirtschaftspolitik, muss die Partei zwar deutliche Einbußen hinnehmen (minus zehn Prozent), kann aber immer noch knapp die Hälfte der Bürger von sich überzeugen (43 Prozent). Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Grafiken zur dimap-Umfrage Landtagswahl Sachsen
Auch beim Einsatz für einen Ausgleich zwischen Stadt und Land liegen die Christdemokraten mit 26 Prozent vor ihren Mitbewerbern. Allerdings ist auf diesem Politikfeld der Anteil derjenigen, die glauben, dass hier keine Partei Lösungen anbieten kann, am höchsten (28 Prozent). Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Grafiken zur dimap-Umfrage Landtagswahl Sachsen
In der Asyl- und Flüchtlingspolitik traut nahezu unverändert ein Fünftel der Bürger (20 Prozent, -1 Prozent) der CDU die besten Lösungen zu, sie fällt hier jedoch knapp hinter die AfD (22 Prozent) zurück. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Grafiken zur dimap-Umfrage Landtagswahl Sachsen
66 Prozent der Sachsen sind mit Regierungschef Michael Kretschmer zufrieden, 47 Prozent mit Wirtschaftsminister Martin Dulig und 21 Prozent mit FDP-Chef Holger Zastrow. Unter den eigenen Parteianhängern genießt Kretschmer mit 92 Prozent sehr großen Rückhalt. Die SPD-Anhänger stehen mit 73 Prozent hinter Martin Dulig, bei der FDP sind es 56 Prozent. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Grafiken zur dimap-Umfrage Landtagswahl Sachsen
Im Bereich der Inneren Sicherheit traut etwa jeder dritte Sachse (33 Prozent) der CDU die höchste Kompetenz zu. Das sind vier Prozent weniger als vor einem Jahr. Hier konnte vor allem die AfD merklich an Sachvertrauen gewinnen. Mit plus neun Prozent liegt sie jetzt bei 23 Prozent. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Grafiken zur dimap-Umfrage Landtagswahl Sachsen
Unverändert ein Viertel der Bürger (26 Prozent, -1 im Vergleich zu 2018) sind der Meinung, dass die das Kultusministerium leitende CDU am ehesten eine gute Schul- und Bildungspolitik betreiben kann. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Grafiken zur dimap-Umfrage Landtagswahl Sachsen
Die SPD verzeichnet deutliche Vertrauensverluste in allen abgefragten Politikbereichen. Zudem verlieren die Sozialdemokraten die Kompetenzführerschaft in ihrem Kernbereich an die Linke: nur noch jeder Siebte (15 Prozent, minus 7 im Vergleich zu 2018) traut der Partei zu, am ehesten für soziale Gerechtigkeit sorgen zu können. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (9) Bilder anzeigen

Mehr aus der Landespolitik