Eine Hand steckt einen Umschlag in eine Wahlurne vor der Europafahne.
Bildrechte: dpa

20.05.2019 | 17:58 Uhr Europawahl: Wie würden Kinder und Jugendliche in Sachsen abstimmen?

Eine Hand steckt einen Umschlag in eine Wahlurne vor der Europafahne.
Bildrechte: dpa

Wenn Kinder und Jugendliche in Sachsen bei der anstehenden Europawahl abstimmen dürften, würden die Grünen und die AfD die meisten Stimmen erhalten. Das ist das Ergebnis einer von der U18-Initiative organisierten Abstimmung. Sie wurde am Montag veröffentlicht. Demnach kommen die Grünen in Sachsen auf 18,1 Prozent und die auf AfD 14,4 Prozent der Stimmen. Dahinter folgen Die Linke (9,8 Prozent), SPD (8,4 Prozent), CDU (8 Prozent), Die Partei (7,1 Prozent) und die Tierschutzpartei (6 Prozent). An der Abstimmung beteiligten sich in Sachsen 2.459 Kinder und Jugendliche.

Bundesweit schnitten die Grünen mit 28,9 Prozent noch deutlich besser ab und verwiesen die SPD (15 Prozent) sowie die CDU (12,7 Prozent) deutlich auf die folgenden Plätze. U18-Wahlen finden immer neun Tage vor den eigentlichen Wahlen zum Europaparlament, zum Bundestag oder zu Landtagen statt. Dahinter stehen unter anderem der Deutsche Bundesjugendring, das Deutsche Kinderhilfswerk und weitere Jugendverbände. Die "echte" Europawahl findet am 26. Mai statt.

Quelle: MDR/stt/dpa

AKTUELLES AUS SACHSEN

Feuerwehreinsatz in Chemnitz
Bildrechte: MDR/Haertelpress

Mehr aus der Landespolitik

Mehr aus Sachsen

Feuerwehreinsatz in Chemnitz
Bildrechte: MDR/Haertelpress