Gegen linksextreme Straftaten Innenminister Wöller kündigt Vergrößerung von "Soko Linx" an

Roland Wöller (CDU), Innenminister von Sachsen
Sachsens Innenminister Roland Wöller will verstärkt gegen linksextremistische Straftaten vorgehen. Bildrechte: dpa

Nach dem erneuten Brand von Baufahrzeugen in Leipzig hat Sachsens Innenminister Roland Wöller angekündigt, die "Soko LinX" zu vergrößern. Die Spezialabteilung, die sich um die Aufklärung linksextremistischer Straftaten kümmert, solle personell verstärkt und weiter ausgebaut werden, erklärte der CDU-Politiker am Freitag.

In der Nacht zuvor hatten in Leipzig zum wiederholten Male ein Bagger und andere Fahrzeuge gebrannt. Es sei von einem politisch motivierten Brandanschlag auszugehen, erklärte Wöller. Leipzig habe sich zu einem Schwerpunkt des Linksextremismus in Sachsen entwickelt.

Quelle: MDR/dpa/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 25.09.2020 | ab 18:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus der Landespolitik

Mehr aus Sachsen

Ein Junge in Nachtwächter-Unifiorm 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der achtjährige Michael Lindner gehört zum Nachtwächter-Nachwuchs in Zwönitz. Der MDR SACHSENSPIEGEL war zum Auftakt der Weihnachtstour in der Bergstadt. Und schöner als "Michl" kann man kaum Werbung machen.

So 29.11.2020 10:17Uhr 00:23 min

https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/annaberg-aue-schwarzenberg/video-nachwaechter-nachwuchs-zwoenitz100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video