04.12.2019 | 15:20 Uhr Sachsen fördert Projekte zu "Revolution und Demokratie"

Papiertüte über einem Brötchenhaufen mit der Aufschrift - ''Deine Heimat - Partnerschaft für Demokratie''.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sachsen setzt sein Förderprogramm "Revolution und Demokratie" für kulturelle, gesellschaftliche und politische Projekte auch im kommenden Jahr fort. Wie die Staatskanzlei in Dresden am Mittwoch mitteilte, wurden in einer ersten Runde 275.000 Euro für 21 Projekte vergeben, die sich mit Themen zu 100 Jahre Freistaat Sachsen, 30 Jahre Friedliche Revolution und 30 Jahre Deutsche Einheit auseinandersetzen.

Im Mittelpunkt der geförderten Ausstellungen, Lesungen, Filme und Kunstaktionen stehen den Angaben zufolge die Bedeutung der Revolutionen und der Aufbau der Demokratie. Insgesamt sind im kommenden Jahr 600.000 Euro Fördermittel in dem Programm eingeplant. Noch bis zum 28. Februar 2020 können bei der Sächsischen Aufbaubank Anträge eingereicht werden. 2019 sind laut Staatskanzlei insgesamt 70 von 103 eingereichten Projekten gefördert

Quelle: MDR/dpa/kt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 04.12.2019 | ab 18:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 04. Dezember 2019, 15:20 Uhr

Mehr aus Sachsen