05.06.2020 | 18:59 Uhr Zeugnisausgabe, Elternabend, Schulfest - Was geht, was nicht?

Zeugnisausgabe, Elternabend, Abschlussfeiern - aufgrund der Corona-Pandemie können schulische Veranstaltungen nicht wie gewohnt stattfinden. Das Kultusministerium hat am Freitag ein paar Grundregeln zusammengefasst. Insgesamt wird an die Eigenverantwortung appelliert.

Kostümierte Schüler und Schülerinnen von Magdeburger Gymnasien feiern ihren letzten Schultag
Partys dieser Art müssen wohl auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Bildrechte: dpa

Zeugnisausgaben - möglich:

Festliche Zeugnisausgaben in Abschlussklassen und am Ende des Schuljahres sind möglich. Das Ministerium weist nur darauf hin, dass diese "unter Beachtung des Infektionsschutzes stattfinden" sollen.

Schuleinführungen am 29. August 2020 - etwas abgespeckt:

Hier setzt das Ministerium strengere Regeln an: In Verantwortung der Schulleitungen sollen diese Festlichkeiten "entsprechend den Anforderungen des Infektionsschutzes verkürzt und gestaffelt im zukünftigen Klassenverband stattfinden". Auf ein umfangreiches musisch-künstlerisches Programm solle grundsätzlich verzichtet werden. "Ausnahmen können Einzelbeiträge sein", heißt es weiter.

Schulfeste, Sportfeste, Tage der offenen Tür - absagen:

Hierbei handele es sich um Veranstaltungen, die nicht zwingend nötig zur Sicherung des Schulbetriebes seien. Und: "Der Infektionsschutz ist nur schwer umsetzbar." Daher solle es bei einer Absage dieser Veranstaltungen bleiben.

Turner
Sportfeste - dieses Jahr eher nicht. Bildrechte: imago/Camera 4

Abitur- und Abschlussbälle - es wird abgeraten:

Schülerinnen und Schüler bei einer Abschlussfeier
Bildrechte: MDR/Maria Selchow

Diese Veranstaltungen sind nicht über Schulordnungen oder Verwaltungsvorschriften des Kultusministeriums geregelt. In den meisten Fällen sind sie privat organisiert und finden in angemieteten Räumlichkeiten wie Gaststätten oder Hotels statt. "Seitens des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus wird empfohlen, im Schuljahr 2019/2020 von Veranstaltungen in schulischer Verantwortung abzusehen."

Ein Verbot ist das allerdings nicht. Das Ministerium verweist auf die dann im Sommer/Herbst geltende Corona-Verordnung. Den genauen Wortlaut zu den Richtlinien des Kultusministeriums und weitere Informationen zu Elternabenden gibt es hier:

Quelle: MDR/st

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 05.06.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen