02.03.2020 | 19:45 Uhr Verbraucherzentrale klagt gegen drei sächsische Sparkassen

Das Logo der Sparkasse
Bildrechte: imago images/onw-images

Das Oberlandesgericht in Dresden hat eine weitere Klage von Verbraucherschützern gegen eine Sparkasse in Sachsen zugelassen. Es handelt sich um die Sparkasse in Zwickau. Zuvor hatte die Verbraucherzentrale Sachsen schon die Sparkassen in Leipzig und im Erzgebirge verklagt. Den sogenannten Musterfeststellungsklagen haben sich rund 1.800 Kunden angeschlossen.

Zu wenig Zinsen gezahlt

Die Sparkassen sollen über Jahre hinweg für abgeschlossene Sparverträge zu geringe Zinsen gezahlt haben. Die Nachforderungen belaufen sich den Klägern zufolge im Schnitt auf mehrere Tausend Euro pro Person. Der erste Prozess beginnt am 22. April.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 02.03.2020 | ab 19:00 Uhr in den Nachrichten

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen