Wegen Trockenheit und Hitze Höchste Waldbrandgefahr in Teilen von Sachsen

Staub zieht über eine vertrocknete ehemalige Waldfläche an der Autobahn
Bildrechte: dpa

Wegen Trockenheit und Hitze gilt im Landkreis Nordsachsen und in Teilen des Landkreises Leipzig die Waldbrandgefahrenstufe 5. Wie der Staatsbetrieb Sachsenforst mitteilte, werden bis morgen weitere Gebiete rund um Leipzig und in den nördlichen Teilen den Freistaates hinzukommen. Wälder sollten bei Gefahrenstufe 5 gemieden oder Hauptwege nicht verlassen werden.

So sieht es im Rest des Freistaates aus

Waldbrandgefahrenstufe 4

  • Stadt Leipzig
  • gut die Hälfte des Landkreises Leipzig
  • Landkreis Meißen
  • Landkreis Zwickau
  • Süden von Mittelsachsen
  • Chemnitz
  • Norden der Landkreise Bautzen und Görlitz.

Der Rest des Freistaates ist im mittleren Gefahrenbereich, in den Mittelgebirgen gilt Stufe 2.

Samstag wohl bislang heißester Tag des Jahres

In einigen Regionen von Sachsen rechnet der Deutsche Wetterdienst heute mit dem heißesten Tag des Jahres. Erwartet werden Temperaturen bis 37 Grad. Auch morgen soll die Hitzewelle anhalten.

Quelle: MDR/cnj/Landratsamt Mittelsachsen

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 08.08.2020 | 14:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Sachsen