02.10.2019 | 13:24 Uhr Wohnungsnotstand für Hartz-IV-Empfänger

In Ostsachsen gibt es kaum noch angemessenen Wohnraum für Hartz-IV-Empfänger. Das geht aus einem "Brandbrief" der Wohnungsbaugesellschaften an den sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer hervor. Demnach klaffe die Lücke zwischen realen Mieten und vom Amt übernommenen Kosten seit Jahren immer weiter auseinander.

Quelle: MDR/cnj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR FERNSEHEN | exakt | 02.10.2019 | 20:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. Oktober 2019, 13:25 Uhr

Mehr aus Sachsen