#miteinanderstark Das sind Ihre Alltagshelden!

MDR SACHSEN ist auf der Suche nach Ihren Alltagshelden! Wir haben viele viele wundervolle Einsendungen bekommen. Eine Auswahl können Sie hier nachlesen. Danke, liebe Alltagshelden.

Ein Herz mit Danke
Bildrechte: Colourbox.de

Anmerkung der Redaktion: Aus der Vielzahl der Einsendungen, können wir hier nur einen Teil abbilden, den dann aber 1:1, damit Sie sich wiederfinden. Im Sachsenradio und im MDR SACHSENSPIEGEL sind Ihre Alltagshelden ebenfalls Programm. Wir sagen mit Ihnen gemeinsam DANKE!

Wer ist Ihr Alltagsheld? Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kupplungswerk Dresden

Was macht Ihr Alltagsheld? Arbeiten im KWD trotz Corona
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Für Ihre Einsatzbereitschaft und ihr Engagement trotz Krise und massiven Beiträchtigungen in der Firma KWD.

Danke sagt Johann Spensberger aus Rabenau


Wer ist Ihr Alltagsheld? Der Busfahrer

Was macht Ihr Alltagsheld? Busfahren
Warum möchten Sie sich bedanken? Ich möchte mich bei dem Busfahrer bedanken, weil er fast jeden Tag trotz der Corona-Gefahr die Leute von Haltestelle zu Haltestelle fährt. In dem Bus sitzen viele Leute, deswegen ist die Ansteckungsgefahr sehr groß. Trotzdem fährt der Busfahrer fast immer pünktlich an meiner Haltestelle vorbei und nimmt die Leute mit.

Danke sagt Richard Pischang aus Dresden


Wer ist Ihr Alltagsheld? Pflegedienstleitung bei Modus Pflegeprojekt 24 in Nordhausen

Was macht Ihr Alltagsheld? Pflegedienstleitungen
Warum möchten Sie sich bedanken? Weil er auch in dieser Zeit ein sehr guter Chef ist, sich stehts bei den Mitarbeitern bedankt für ihre gute Arbeit. Aktuell hat er für jeden Mitarbeiter Bonuszahlung ausgewiesen für die gute Arbeit auch in der schwierigen Coronazeit!

Danke sagt Florian Michel aus Nordhausen


Ihr Altagsheld? Alle Grundschullehrer und Erzieher

Was macht Ihr Alltagsheld? Die Notbetreuung absichern
Warum möchten Sie sich bedanken? Diese Personen sichern seit vier Wochen die Notbetreuung in Kindergärten und Grundschulen ab. Und das ohne jeglichen Schutz, wie Masken, Handschuhe oder zusätzliche Schutzkleidung.

Danke aus Leipzig.

Ihr Alltagsheld? Seniorenresidenz am Küchwald Chemnitz

Was macht Ihr Alltagsheld? Sich um meine Oma kümmern und andere Bewohner
Warum möchten Sie sich bedanken?
Hallo liebes Team, meine Omi wohnt in einer Seniorenresidenz in Chemnitz. Eingezogen ist sie vor zwei Jahren. In dieser Zeit hat sie schon viel mitgemacht: mehrere Zimmerbewohner, Umzüge innerhalb des Heimes, gebrochener Oberschenkelhals. Aber was der wichtigste Punkt ist: Die Seniorenresidenz am Küchwald ist klein und familiär und das Team hält trotz momentaner Belastung tapfer alles am Laufen. Trotzdem haben sie noch Zeit für Gespräche und dafür, eine schicke Frisur bei Oma zu zaubern. Sie ermöglichen trotz Kontaktsperre mit dem privaten Telefon, Videoanrufe (was auch für Oma völlig neu ist) und haben immer noch ein Lächeln bereit oder halten auch privat Kontakt mit den Angehörigen. Sogar kleine Erfindungen in der Not werden unterstützt und für gut empfunden, so wie das Osterkörbchen am selbstgebastelten Seil von Oma (Gürtel und Kordel) zum Fenster hochgezogen - natürlich auch mit dem Hintergrund, die geistige Beweglichkeit und Mobilität in der Zeit der Isolation von Omi zu fördern. Also ich könnte noch unheimlich viel aufzählen und hab auch schon selbst oft Süßes vorbei gebracht als Nervennahrung und kleines Danke, aber ich finde, das Team der Seniorenresidenz hat sich echt mal öffentlich ein Lob verdient und sicher motiviert das auch weiterhin.

Liebe Grüße sendet Mandy Rudel aus Chemnitz.

Ihr Alltagsheld? Alle Mitarbeiter im "Carpe diem"-Seniorenheim

Warum möchten Sie sich bedanken? Die Mitarbeiter machen einen wirklich guten Job. Jetzt, in dieser schwierigen Zeit, ganz besonders und darüber hinaus. So hat man als Angehöriger doch das Gefühl, die Mutter, der Vater, Onkel, Tante, Oma und Opa sind nicht allein und das beruhigt doch sehr.

Vielen herzlichen Dank sagt Rita Polensky aus Wölkisch.

Ihr Alltagsheld? Christina Gottfried - Physiotherapeutin auf Schwerbetroffener Schlaganfallstation

Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Weil sie ihren Patienten Hoffnung, Mut und Trost spendet und somit vielen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Danke für die tägliche Arbeit, die sie leistet, obwohl es auf der Station keine Sicherheit für sie gibt, dass sie sich nicht selbst ansteckt.

Danke sagt Franziska Förster aus Bitterfeld

Ihr Alltagsheld? Die Mitarbeiter der Telefonseelsorge

Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Ich habe Depressionen und die Menschen der Telefonseelsorge sind mir eine große Hilfe. Sie müssen sich sicher jetzt sehr viele Probleme anhören und das zu jeder Zeit. Danke.

Danke sagt Katja Schotte aus Roßwein

Ihr Alltagsheld? Die Mitarbeiter von Lidl und Netto in Arnsdorf bei Dresden

Warum? Sind immer gut gelaunt und und höflich zu jedem. Vielen Dank von allen.

Danke sagt Dieter Berndt aus Arnsdorf

Ihr Alltagsheld? Eine Ergotherapeutin mit drei Praxen

Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Frau Gärtner hat erst Ende März ihre dritte Praxis eröffnet und ist mit ihren Teams trotz aller Schwierigkeiten immer für ihre Patienten da. Ich finde, allen Therapeuten muss mal öffentlich "Danke" gesagt werden. Sie werden in den großen Runden leider vergessen.

Danke sagt Monika Stevens aus Großröhrsdorf

Wer ist Ihr Alltagsheld? Pflegedienst "Insel der Hoffnung" Zittau

Was macht Ihr Alltagsheld? Pflegerinnen und Pfleger
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Trotz der zur Zeit schwierigen Lagen küpmmert sich das gesamte Personal stets liebevoll um die Patienten. Mit ihrer aufgeschlossenen und freundlichen Art versuchen sie soweit es geht, den fehlenden Besuch zu ersetzen.

Danke sagt Renate Burghardt aus Bertsdorf-Hörnitz


Wer ist Ihr Alltagsheld? alle Kollegen/innen bei momox

Was macht Ihr Alltagsheld? Wir sorgen für genug Lesestoff in dieser verrückten Zeit
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Ich möchte mich bei allen Pickern, Stockern und Jumpern für ihre unermüdliche Arbeit in diesen Tagen bedanken, haltet durch, bleibt gesund und haltet bitte Abstand.

Danke sagt Christine aus Markkleeberg


Wer ist Ihr Alltagsheld? Mein komplettes Team der Spedition Zurek GmbH

Was macht Ihr Alltagsheld? Gemeinsam halten ALLE, trotz der schwierigen Situation, das Unternehmen am Laufen
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Ein ganz großes Dankeschön geht an mein komplettes Team der Spedition Zurek GmbH! Danke, dass Ihr den Firmenbetrieb versucht weitestgehend normal weiter zu führen. Unter erschwerten Bedingungen werden weiterhin Umzüge geplant, koordiniert und durchgeführt. Hygienische Zusatzmaßnahmen und bestmöglicher Abstand, werden zum Schutz aller, akribisch eingehalten. Trotz Kinderbetreuung arbeitet ein Teil des Teams im Homeoffice und schafft es trotz dessen dem Unternehmen vollständig zur Verfügung zu stehen. DANKE, dass ihre ALLE, trotz der schweren Zeit, unermüdlich eurer Arbeit nachgeht.

Danke sagt Holm-Rüdiger aus Leipzig


Wer ist Ihr Alltagsheld? Der Milcura Pflegedienst in Chemnitz

Was macht Ihr Alltagsheld? Das sind Intensivpfleger
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Sie betreuen und pflegen meinen schwerstens an ALS erkrankten Sohn. Ich weiß ihn bei ihnen in den besten Händen. Dafür meinen herzlichsten Dank.

Danke sagt Beate Jahn aus Schwarzenberg


Wer ist Ihr Alltagsheld? Reinigungspersonal

Was macht Ihr Alltagsheld? Reinigungspersonal in Krankenhäusern usw.
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Man bedankt sich in den Medien immer bei Ärzten, Krankenschwestern und Pflegekräften. Wo sind die Reinigungskräfte die alles Hygienisch sauber halten? Warum werden Sie in den Medien nicht genannt? Wie würde ein Krankenhaus ausschauen, wenn es die Reinigungskräfte nicht gebe bzw. sie wegen Corona alle Zuhause bleiben würden. Ich denke also, das es das Reinigungspersonal auch verdient hat, in den öffentlichen Medien einmal genannt zu werden. Denn ohne Sie läuft auch nichts!!

Danke sagt Martin aus Bahretal


Wer ist Ihr Alltagsheld? Doreen Günther

Was macht Ihr Alltagsheld? examinierte Pflegefachkraft
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Meine Freundin Doreen arbeitet eigentlich in einer Tagespflege. Durch die Corona-Pandemie wurde diese jedoch vorübergehend geschlossen und sie wird seitdem in der stationären Pflege eingesetzt, was nun auch Schichten und Wochenend- bzw. Feiertagsdienste bedeutet, die sie in der Tagespflege nicht hatte. Das macht ihr allerdings kaum etwas aus. Sie liebt den Umgang mit alten Leuten. Soweit ist das alles zwar schon lobenswert, aber halt auch Ihr Job. Was Doreen für mich zum Alltagshelden im wahrsten Sinne des Wortes macht: Seit Wochen pflegt sie zusätzlich zum Job noch ihren 86-jährigen Papa, der seit einem Sturz vor Monaten stark abgebaut hat. Dafür fährt sie mehrmals pro Woche von Leipzig nach Borna. Dort wäscht, badet, versorgt sie ihn und er ist sehr dankbar dafür. Zu erwähnen ist aber auch Ihre Mutter Ilona, die tut, was sie kann und so noch ohne externe Hilfe auskommt.

Danke sagt Steffen Tschernich aus Leipzig


Wer ist Ihr Alltagsheld? Frau Ebert

Was macht Ihr Alltagsheld? Lehrerin
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Obwohl kein Ubterricht stattfinden kann, sorgt sie sich trotzdem um die Anliegen ihrer Schüler. Per Mail können die Kinder sich bei ihr melden und ihr Herz ausschütten. Unser Kind vermisst ihre Lehrerin sehr und wünscht sich den Schulalltag zurück. Für sie ist es sehr beruhigend zu wissen, dass ihre Lehrerin jede ihrer Nachrichten beantwortet. Sie merkt, dass sie trotzdem da ist.

Danke sagt Stefanie Biesianczyk aus Leipzig


Wer ist Ihr Alltagsheld? Meine Kolleginnen und Kollegen vom ASB Rettungsdienst Chemnitz

Was macht Ihr Alltagsheld? Notfallrettung und qualifizierter Krankentransport
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Weil meine Kolleginnen und Kollegen mit allen anderen Rettungsdiensten in Sachsen jeden Tag an vorderster Front stehen und für alle da sind und Humor und vor allem Menschlichkeit zeigen.

Danke sagt Andreas Schmidt aus Chemnitz


Wer ist Ihr Alltagsheld? Meine Kollegen im Kinderheim Machern

Was macht Ihr Alltagsheld? Sie arbeiten als Erzieher in den Wohngruppen des Kinderheim Machern
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Sie arbeiten in der stationären Jugendhilfe in Wohngruppen. Sind seit Wochen in der Ausgangssperre, geben den Kindern und Jugendlichen Kraft, diese schwere Zeit zu überstehen. Arbeiten ohne Schutz aber mit Abstand. Danke das Ihr da seid und die Kinder mit euren Ideen eine abwechslungsreiche Zeit haben. Danke für euren unermüdlichen Einsatz.

Danke sagt Roland Miotke asu Leipzig


Wer ist Ihr Alltagsheld? Arzt Phillip Teumer

Was macht Ihr Alltagsheld? Arzt im Klinikum Chemnitz
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Weil er unermüdlich und freiwillig Dienste im Krankenhaus schiebt und auch Corona auf der ITS (Intensivstation) versucht zu heilen und helfen.

Danke sagt Marcel Dörrenbächer-Beer aus Chemnitz

Im Amazon Logistikzentrum laufen 2017 Pakete auf einem Band zum Versand. 3 min
Bildrechte: dpa

Wer ist Ihr Alltagsheld? Mein Lebensgefährte Ben H.

Was macht Ihr Alltagsheld? Monteur der Kältetechnik, unter anderem in Supermärkten
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Als Monteur für Kältetechnik sorgt er dafür, dass in den Lebensmittelmärkten alle Tiefkühl-Schränke und Kühltruhen einwandfrei funktioniern bzw. repariert er diese vor Ort. Und das ohne Mundschutz und ohne den vorgeschriebenen Mindestabstand, wie z.B.: zu den Kunden des Marktes, einhalten zu können. Dankeschön mein Schatz, dass du zur Aufrechterhaltung der Lebensmittelversorgung beiträgst. Dein Äntschen.

Danke sagt Andrea Schmidt aus Augustusburg/OT Hennersdo


Wer ist Ihr Alltagsheld? Die Damen und Herren der Wasserwerke

Was macht Ihr Alltagsheld? Sie sorgen für trinkbares Erzgebirgswasser
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Die Wasserwerker stehen nie im Vordergrund. Es ist nicht selbstverständlich, dass wir immer sauberes und keimfreies Wasser zur Verfügung haben.

Danke an Werner Uhlig aus Grünhain-Beierfeld


Wer ist Ihr Alltagsheld? Ramona Möbius

Was macht Ihr Alltagsheld? Krankenpflegerin im Pflegeheim
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Ramona näht in Ihrer Freizeit Mundschutzmasken um die Heimbewohner in ihrem Pflegeheim zu schützen. Dies macht Sie aus eigenen Mitteln und Spenden. Derzeit braucht sie Gummi für die Masken und hat all ihre Freunde und Bekannte darum gebeten. Ich finde es klasse. Solches Pflegepersonal ist selten. Sie liebt ihre Rentner.

Danke sagt Katrin Mehlhorn aus Seidewitz


Wer ist Ihr Alltagsheld? Meine Oma + Mama

Was macht Ihr Alltagsheld? Hilfestellung beim Homeschooling
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Weil sie uns immer helfen, egal in welcher Situation. Meine Oma hilft mir in Mathe und Physik und meine Mama in Bio. DANKE AN EUCH!!!!

Danke sagt Mareike aus Dresden


Wer ist Ihr Alltagsheld? alle meine Freunde und Bekannten

Was macht Ihr Alltagsheld? Sie sind alle für mich da
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Ich lebe allein und gehöre zur Risikogruppe, aber alle erkundigen sich jeden Tag nach mir und bieten mir Hilfe an.

Danke sagt Christina aus Elsterwerda


Wer ist Ihr Alltagsheld? Die Eltern der Klasse 5 des Evangelischen Gymnasiums "Futurum" in Reichenbach/Vogtland OT Mylau

Was macht Ihr Alltagsheld? Sie unterstützen ihre Kinder beim Lernen und mich als Klassenlehrer
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Meine Alltagshelden sind die Eltern der Klasse 5 des Evangelischen Gymnasiums Futurum in Reichenbach/Vogtland OT Mylau. Warum sind diese Eltern meine Alltagshelden? Mit viel Fleiß und gutem Willen unterstützen sie die Kinder bei ihrer täglichen schulischen Arbeit zu Hause. Ich weiß, dass das für alle Eltern große Herausforderungen sind, die viel Kraft und Nerven kosten. Ich ziehe meinen Hut vor meinen Klasseneltern und bin sehr glücklich mit ihnen arbeiten zu dürfen.

Danke sagt Frank Rofall aus Reichenbach/Vogtland OT Mylau


Wer ist Ihr Alltagsheld? Sören Müller

Was macht Ihr Alltagsheld? Die ganze Region mit Informationen versorgen/Händler unterstützen
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Sören Müller hält Grimma und die Region tagtäglich mit seinem Medienportal und seinen Facebookseiten mit Informationen rund um die Coronasache auf dem Laufenden und unterstützt die Händler kostenlos

Danke an S. Bachmann aus Grimma


Wer ist Ihr Alltagsheld? Die fleißigen Verkäuferinen der Oschatzer Fleischwaren GmbH in allen 10 Filialen

Was macht Ihr Alltagsheld? Fleischereifachverkäuferinnen und Fleischer in der Produktion
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Meine nettesten ehemaligen Kollegen und Kolleginnen organisieren sich jeden Tag neu, um ihre Kinder unterzubringen, damit auch bei schwacher Personaldecke der Laden geöffnet bleibt. Die Fleischer stehen jeden Morgen ganz zeitig in der Kälte, damit Tag für Tag leckere Produkte hergestellt werden können.

Danke sagt Katrin Buggisch aus Oschatz


Wer ist Ihr Alltagsheld? Die Postfrauen aus der Sasstraße 12, Leipzig

Was macht Ihr Alltagsheld? Post und Pakete ausliefern
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Die Frauen, es sind vorwiegend Frauen, müssen im Moment mehr leisten als normal, weil Baumärkte und Möbelhäuser geschlossen sind, wird fleißig online gekauft. Die Gewichte von den Produkten übersteigen die Kraft von diesen Frauen, dazu kommen noch die Stockwerke in den Häusern. Haltet durch, ich ziehe den Hut vor diesen Frauen. An euch denkt ja sonst keiner.

Danke sagt Heidi Miotke aus Leipzig


Wer ist Ihr Alltagsheld? Anke Fritzsche

Was macht Ihr Alltagsheld? Alles, was in einer Seniorenwohnanlage zu tun ist. Reinigung, Einkaufen, Mittagstisch. Einfach der gute Engel im Haus.
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Weil sie einfach mit anpackt, und denn Bewohnern Trost gibt, und jeden Tag ein neues Lächeln verbreitet.

Danke sagt Heiko Grimmer aus Dorfchemnitz


Wer ist Ihr Alltagsheld? Meine Großeltern (Erika und Gerhard Gimpel aus Wilthen)

Was macht Ihr Alltagsheld? Zuhause bleiben
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? In der Zeit ist es auch wichtig, allen denen zu danken, die Zuhause bleiben und nicht nur damit sich, sondern auch andere schützen. Meine Großeltern tun dies, auch wenn ich weiß, dass es nicht immer für sie leicht ist. Sie waren auch schon vor der Krise meine Helden, da sie wunderbare Menschen sind und immer für mich da sind.

Danke sagt Lisa Edeline Gimpel aus Leipzig


Wer ist Ihr Alltagsheld? Seelsorgerinnen/Seelsorgern sowie Pastorinnen/Pastoren

Was macht Ihr Alltagsheld? Sie bemühen sich auf ihre Art auch in Pflegeheime, Krankenhäusern und über den MDR positive Worte zu spenden
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Sehr oft wird dieser Personenkreis vergessen, doch auch sie leisten in dieser Zeit positives.

Danke sagt Frieder Hofmann aus Dresden


Wer ist Ihr Alltagsheld? DHL, Hermes, DPD, GLS und alle anderen

Was macht Ihr Alltagsheld? Pakete verteilen
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Einfach danke, dass die Pakete zuverlässig zugestellt werden. Da ja alles geschlossen hat, wird auf diesem Weg sehr viel bestellt. Es sind auch sehr schwere Pakete dabei.

Danke sagt Marion Weigelt aus Fraureuth


Wer ist Ihr Alltagsheld? Alle, die im Moment überdurchschnittliches leisten

Was macht Ihr Alltagsheld? Unsere Alltagshelden bauen Straßen und sind die Jungs von der Strabag.
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Weil es einfach weitergehen muss.
Hiermit möchte ich für alle die im Moment überdurchschnittliches leisten, egal in welcher Branche, auch ein Daumen hoch in die Welt schicken. Und vieleicht auch mal an die vielen vielen Bauarbeiter da draußen die täglich auf ihre Baustellen fahren und ihren auch so wirtschaftlich wichtigen Job machen.

Danke sagt Jörg Hartl aus Marienberg

Monika Werner im Gespräch mit Reinigungskräften 2 min
Bildrechte: MDR/Monika Werner

Wer ist Ihr Alltagsheld? Jana Schulz

Was macht Ihr Alltagsheld? Für unsere Pflegeeinrichtung Mundschutz/Masken nähen
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? ... weil sie trotz wenig Zeit und der Kinderversorgung zu Hause, dennoch ihre letzten Minuten opfert, um uns als Pfleger und Pflegerinnen zu unterstützen. Sie hat schon an die 50 Masken genäht und setzt sich tagtäglich aufs neue Tag und Nacht hin, um uns weiterhin zu versorgen.

Danke an Linda Krolop aus Görlitz


Wer ist Ihr Alltagsheld? Sören Müller

Was macht Ihr Alltagsheld? Die ganze Region mit Informationen versorgen/Händler unterstützen
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Sören Müller hält Grimma und die Region tagtäglich mit seinem Medienportal und seinen Facebookseiten mit Informationen rund um die Coronasache auf dem Laufenden und unterstützt die Händler kostenlos

Danke sagt S. Bachmann aus Grimma


Wer ist Ihr Alltagsheld? Mein Sohn und all seine Kollegen

Was macht Ihr Alltagsheld? Er ist Kapitän, fährt einen Schlepper und sorgt dafür, dass die großen Containerschiffe in den Häfen Bremen, Hamburg und Rostok rein und raus kommen
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Ich möchte allen Kapitänen, Matrosen und Hafenarbeitern danken, die trotz Corona dafür sorgen, dass die großen Schiffe mit Getreide, Öl und anderen Waren in die Häfen kommen und entladen werden! Diese Waren werden auch alle dringend in Deutschland gebraucht! Ich schreibe schon das zweite Mal aber mein Dankeschön wurde leider noch nicht übermittelt - bis hoch in den Norden denkt eben leider keiner bei uns im Sachsenradio...

Danke an Ingrid Podlipny aus Zittau


Wer ist Ihr Alltagsheld? Meine Söhne Robert und Patrik

Was macht Ihr Alltagsheld? Robert ist Notfallsanitäter beim DRK, Patrik Berufskraftfahrer
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Bei Robert möchte ich mich bedanken, dass er jeden Tag mit dem Rettungswagen Kranke so schnell wie möglich ins Krankenhaus bringt und es ihm egal ist, welche Krankheit er hat. Es ist ihm wichtig, dass der Kranke schnell in ärztliche Obhut kommt. Er ist momentan jeder Ansteckung ausgesetzt und damit auch seine Familie. Patrik ist die ganze Woche mit seinem 40-Tonner-Sattelzug in ganz Deutschland unterwegs und fragt nicht danach, das er sich infizieren könnte, sondern er versucht immer die Waren sicher und schnell an den Bestimmungsort zu bringen. Dabei drehen sich seine Gedanken um seine hochschwangere Freundin, dass ihr nichts passiert. Dafür danke ich Euch Jungs, aber auch möchte ich mich noch bei meinem anderen beiden bedanken. Allen vieren danke, das ihr Euch um Eltern und Schwiegereltern sorgt!

Danke sagt Tódor Elke aus Chemnitz


Wer ist Ihr Alltagsheld? Beschäftigte des Jobcenters und der Arbeitsagentur

Was macht Ihr Alltagsheld? dazu beitragen, den sozialen Frieden zu wahren
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Sie halten unseren Sozialstaat aufrecht. Durch möglichst schnelles und unkompliziertes Handeln soll vielen, durch die Corona-Krise in Not geratenen, geholfen werden. Alle geben sich die größte Mühe, arbeiten pragmatisch, im Home Office oder vor Ort hervorragend zusammen.

Danke sagt Andreas Herrmann aus Oelsnitz/Erzgebirge


Wer ist Ihr Alltagsheld? Dienstleistungen Diana Görner

Was macht Ihr Alltagsheld? Gebäudereinigung Schule und Kindergärten
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Ich möchte mich bei meiner Chefin Diana Görner bedanken für ihren Einsatz, das wir nicht in Kurzarbeit gehen müssen.I

Danke sagt Eleonore Ziemert aus Strigistal/OT. Marbach


Wer ist Ihr Alltagsheld? alle Zeitungszusteller und Straßenverkäufer

Was macht Ihr Alltagsheld? Dafür sorgen jeden Tag - für pünktliche Zustellung und Verkauf
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Ich möchte mich hier mal bei all meinen Straßenverkäufern und auch Zustellern für Ihr Durchhaltevermögen bedanken. Bei Wind und Wetter, bei Hochwasser oder Corona oder jedweder anderer Katastrophen - sie sind immer am Start. Nachts oder früh am Morgen sind sie unterwegs um die Leser mit ihren Zeitungen zu beglücken. Wir können froh sein das in der heutigen digitalen Welt überhaupt noch Zeitungen erscheinen.

Danke sagt Kerstin Fertala aus Wilschdorf


Wer ist Ihr Alltagsheld? helfende Menschen in Bernsdorf

Was macht Ihr Alltagsheld? Anpacken, machen, für andere da sein
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Mir liegt es sehr am Herzen das über Menschen, welche sich in dieser Zeit und Not aufopfern, um Menschen zu helfen, berichtet wird. In der kleinen Gemeinde Bernsdorf, bastelte Bürgermeister Herr Habel ein Team zusammen, welche nicht nur reden, sondern tatkräftig anpacken. Meine Nachbarn und ich wohnen in einen kleinen Dorf, welches nun durch Corona quasi abgeschnitten ist. Kein Bus, nichts fährt mehr, und da fährt nun Herr Thieme, Chef des Mehrgenerationenhaus, und kauft für die Menschen ein und hilft. Herr Thieme macht dies in einer so Wahnsinns menschlichen Art und Weise, einfach nur Wahnsinn. Und dies anpacken, machen, dasein für andere und vieles mehr, verdient mehr wie nur ein Danke. Bitte sendet darüber und berichtet über Menschen welche so außergewöhnlich tätig sind, sie haben es mehr als verdient.

Danke sagt Mike aus Bernsdorf


Wer ist Ihr Alltagsheld? Mein Sohn

Was macht Ihr Alltagsheld? Erzieher im Hort, er arbeitet jetzt in Altenpflege
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Mein Sohn ist Horterzieher und durch die Notbetreuung in der Schule im Home Office bzw. muss Urlaub nehmen und Stunden abbauen. Das ist ihm in der Zeit wie jetzt, nicht genug und er hat sich freiwillig zum Dienst im Altenheim seines Arbeitgebers gemeldet, um den alten Leuten und den Pflegerin zu helfen und das im Schichtdienst. Er meint, es ist besser als alleine zu Hause nur wenig zu tun zu haben.

Danke sagt Andrea Jähnichen aus Dresden


Wer ist Ihr Alltagsheld? Ina Gabler

Was macht Ihr Alltagsheld? Schulleiterin der Grundschule Jocketa
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Ein nicht zu vergessender Alltagsheld ist Ina Gabler, Schulleiterin der Grundschule Jocketa. Sie schenkt unseren Kindern in der gerade chaotischen Zeit Abwechselung und kleine Freuden. Durch von ihr vorgelesene Krimis, Verteilung kleiner Aufgaben, indem die Kinder uns überraschen können, und das Malen von Bildern mit Blumen, die dann im neu gestalteten Eingangsbereich aufgehängt werden sollen, gibt sie unseren Kindern das Gefühl nicht vergessen zu werden und trotzdem noch ein Teil der Schule zu sein. Aber sie denkt nicht nur an unsere Kinder, nein auch an uns Eltern. Sie unterstützt uns mit Tipps, spricht uns Mut zu und schätzt unsere Arbeit, die wir gerade leisten mit anerkennenden Worten, auch ohne die derzeitige Situation. Wir bedanken uns und freuen uns auf weitere Videos.

Danke sagen Schüler, Eltern und Lehrer aus Ruppertsgrün


Wer ist Ihr Alltagsheld? Meine Mitfahrer in der Dresdner Linie 64 um 4:30 Uhr ab Mosenstraße

Was macht Ihr Alltagsheld? Reinigungskräfte
Warum möchten Sie sich bei der Person bedanken? Ihr steht jeden Morgen zwischen 2:30 und 3:00 Uhr auf, damit ihr pünktlich in Krankenhäusern, Supermärkten, Kindergärten, Behörden usw. anfangen könnt. Die meisten Leute sehen uns nicht und machen sich keine Gedanken darüber, dass sie ohne uns ihre Büros, Praxen oder einfach nur ihre Toiletten selbst putzen müßten und sie sich nicht um ihre eigentliche Arbeit kümmern könnten.

Danke sagt Ingrid Mader aus Dresden