Ratgeber Tipps für schöne Füße im Sommer

Im Winter sind sie gut geschützt, aber im Sommer liegen sie oft frei – unsere Füße. Damit es denen gut geht und ihr Anblick auch für andere ein Sommergenuss ist, haben wir hier einige erfrischende Tipps parat.

Im Sommer benötigen unsere Füße besonders viel Pflege, weiß die Leipziger Podologin Claudia Scholz. Ein Grund dafür sei, dass wir meistens keine schützenden Strümpfe tragen. Unsere Füße sind Umwelteinflüssen wie Sonne und Wärme, aber auch direktem Kontakt mit der Laufoberfläche schonungslos ausgesetzt.

Die Füße sollten deshalb täglich mit einer milden Seife gewaschen und danach mindestens einmal am Tag gecremt werden - am besten mit einer Spezialcreme, die Sheabutter, Avocadoöl oder Hyaluronsäure enthält, empfiehlt die Expertin.

Die Füße haben von Haus aus sehr wenig Talgdrüsen und sind auf die Pflege von außen angewiesen.

Claudia Scholz Podologin

Schluss mit lästiger Hornhaut

Eine Creme wird auf einen Fuß aufgetragen.
Cremen, cremen, cremen... Bildrechte: imago/blickwinkel

Mit täglicher Pflege kann man auch lästiger Hornhaut gut entgegenwirken, betont Scholz. Sie weiß: "Das Problem bei den meisten ist eigentlich nicht das Zuviel an Hornhaut, sondern die mangelnde Pflege, das mangelnde Eincremen. Denn die Hornhaut wird rissig und trocknet aus, wenn sie nicht ordentlich gepflegt wird. Das sieht dann aus, als hätte man wahnsinnig viel. Und dann fängt es an weh zu tun." Dabei würden schon fünf Minuten Fußpflege am Tag ausreichen, meint die Expertin.

So gelingen schöne Nägel

Damit auch die Fußnägel kein unschöner Hingucker werden, hat die Expertin diesen Tipp:

  • Wenn die Nägel sehr dick sind, kann man sie mit einer (Sandpapier-)Feile ein bisschen dünner feilen.

Verfärbungen treten meistens bei Nagellack auf. Wenn man keinen Unterlack verwendet, dringen die Farbpartikel in die Nagelplatte ein.

Claudia Scholz Podologin

Auch Pilze können Verfärbungen verusachsen. Dagegen helfen oft nur Tinkturen oder Spezialsalben.

Damit sich die Nagelhaut nicht entzündet, sollten die Nägel außerdem immer gerade geschnitten werden, rät die Podologin. Die Nagelecken sollten beim Schneiden außen vor bleiben. Werden diese zu kurz gehalten, können sie sich entzünden oder in die Nagelhaut einwachsen.

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 11. August 2021 | 10:30 Uhr